Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

Online-Handel

Ratenzahlung wird PayPal-Dienstleistung

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Über Paypal lassen sich jetzt Ratenzahlungen einrichten.
Über Paypal lassen sich jetzt Ratenzahlungen einrichten. (Bild: Mannaggia - stock.adobe.com)

PayPal verspricht mehr Flexibilität beim Onlineshopping und führt die Dienstleistung „PayPal-Ratenzahlung“ ein. Das Unternehmen verlangt dafür vom Kunden für diesen Dienst 9,99 Prozent effektiven Jahreszins bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

PayPal erweitert das Angebot für Bezahlen im Onlineshop. Mit dem Dienst „PayPal Ratenzahlung“ haben PayPal-Kunden künftig die Möglichkeit, online in Raten zu zahlen und zwar „grundsätzlich überall dort, wo das Bezahlen mit PayPal möglich ist“, heißt es aus dem Unternehmen. „Mit PayPal Ratenzahlung bieten wir unseren Kunden mehr Auswahl und Flexibilität beim Onlineshopping“, sagt Michael Luhnen, Managing Director, PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz.

Weitere Zahlungsoption

Die neue Option wird Verbrauchern beim Bezahlen im Onlineshop nach dem Einloggen in ihr PayPal-Konto angezeigt. Der Online-Händler bleibt bei diesem Prozess als unbeteiligter Dritter außen vor. Kunden wählen beim Bezahlen im Onlineshop zunächst wie gewohnt PayPal als Bezahlmethode aus. Steht PayPal-Ratenzahlung für den Einkauf zur Verfügung, wird im nächsten Schritt zusätzlich zu den gewohnten Zahlungsoptionen „PayPal-Ratenzahlung“ angezeigt. Wird diese Option ausgewählt, können Kunden mit wenigen Klicks einen Antrag auf Ratenzahlung stellen, über den in Echtzeit entschieden wird. Wird der Antrag bewilligt, kann der Kunde direkt den Teilzahlungsvertrag mit PayPal abschließen und den Kauf bestätigen. Der gesamte Prozess funktioniert komplett online, direkt im Onlineshop.

Konditionen

PayPal-Ratenzahlung wird für Einkäufe ab 199 Euro bis 5.000 Euro angeboten. Die Laufzeit beträgt zwölf Monate zu einem effektiven Jahreszins in Höhe von 9,99 Prozent. Die Rückzahlung erfolgt in monatlichen Raten, die automatisch per Lastschrift vom Bankkonto des Kunden eingezogen werden. Vor jeder anstehenden Abbuchung informiert PayPal seine Kunden per E-Mail. Ihre Ratenzahlungspläne für einzelne Käufe können die Kunden in ihrem PayPal-Konto einsehen. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, Sondertilgungen oder eine vorzeitige vollständige Rückzahlung vorzunehmen. Darüber hinaus gilt für Einkäufe mit PayPal-Ratenzahlung der PayPal-Käuferschutz gemäß den geltenden Standard-Bedingungen.

Vorteile für Händler

Um den Dienst „PayPal-Ratenzahlung“ nutzen zu können, benötigen Onlineshopper unter anderem ein deutsches PayPal-Konto. Erst in den kommenden Monaten wird der Service schrittweise für alle, derzeit 23 Millionen, PayPal-Kunden ausgerollt. Händler können von PayPal-Ratenzahlung profitieren, unterstreicht das Unternehmen bei der Vorstellung des Dienstes. Als Argumentationshilfe dient eine Studie von „ibi research“. Die befragten Unternehmen gaben darin mehrheitlich an, dass die Einführung einer Ratenkaufoption zu Umsatzsteigerung, höherer Kundenzufriedenheit und monetär größeren durchschnittlichen Warenkörben führte.

Kein Integrationsaufwand

Händler, die PayPal als Bezahlmethode im Onlineshop anbieten, können diese Potenziale nutzen, ohne dass für sie ein zusätzlicher Integrationsaufwand anfällt. Entscheiden sich ihre Kunden beim Kauf im Onlineshop für PayPal-Ratenzahlung, entstehen für den Händler lediglich die üblichen PayPal-Gebühren für den Zahlungsempfang. Der Händler erhält sofort den Kaufbetrag in voller Höhe und wickelt die Bestellung wie üblich ab. Die Abwicklung der Ratenzahlung mit dem Käufer übernimmt PayPal. Einen denkbaren negativen Effekt nennt das Unternehmen allerdings nicht: Kunden könnten sich im Nachhinein über die fällige, zinsbedingte Anschaffungskostenerhöhung ärgern und diese Emotion mit dem Online-Shop verbinden. Auf der anderen Seite ist die Möglichkeit einer sofortigen Sondertilgung zu jeder Zeit eine im Verbraucherkreditumfeld vergleichsweise sehr faire Option.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46129343 / Dienstleister & Reseller)