Helmut Reisinger kommt von Orange Business Services Palo Alto hat neuen EMEA-Chef

Von Sylvia Lösel

Helmut Reisinger ist neuer CEO für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA) sowie für Lateinamerika bei Palo Alto Networks und soll bei dem Netzwerk- und Security-Spezialisten für Wachstum in beiden Regionen sorgen.

Firma zum Thema

Helmut Reisinger ist neuer CEO für EMEA und LATAM bei Palo Alto Networks.
Helmut Reisinger ist neuer CEO für EMEA und LATAM bei Palo Alto Networks.
(Bild: Palo Alto Networks)

Helmut Reisinger kommt von Orange Business Services. Als dortiger CEO hat er die digitale Transformation von Unternehmenskunden weltweit unterstützt. Bevor er 2007 zu Orange Business Services kam, hatte Reisinger europaweit Führungspositionen bei Avaya, NextiraOne Deutschland und Alcatel Österreich inne.

Reisinger wird eng mit BJ Jenkins, President von Palo Alto Networks, zusammenarbeiten und dem Managementteam von CEO und Chairman Nikesh Arora beitreten.

„Helmut Reisinger ist eine visionäre Führungskraft, die ich sowohl als globalen Geschäftsleiter als auch als engen Partner unseres Unternehmens kennengelernt habe“, erklärte Arora. „Angesichts des jüngsten rasanten Wachstums des weltweiten Cybersicherheitsmarkts sehen wir erhebliche Chancen, unser internationales Geschäft zu beschleunigen. In der Zusammenarbeit mit BJ Jenkins wird Helmut Reisingers Fokussierung auf den Kunden und sein Verständnis des internationalen Business-Ökosystems uns dabei helfen, unser robustes EMEA-Geschäft zu künftigem Wachstum zu führen. Gleichzeitig wird dies dazu beitragen, unser wachsendes lateinamerikanisches Geschäft auszubauen.“

(ID:47924664)