Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Geschäftsausbau Netgo übernimmt Commehr und Workbees

| Autor: Ann-Marie Struck

Das IT-Systemhaus Netgo ist auf Wachstumskurs und übernimmt die beiden ITK-Dienstleister Commehr und Workbees. Mit der Akquise bleibt das Unternehmen seiner angestrebten Mergers & Acquisitions-Strategie treu und erweitert zudem sein Serviceangebot.

Firmen zum Thema

Bei einer Mergers & Acquisitions-Strategie fusionieren entweder Unternehmen oder werden erworben.
Bei einer Mergers & Acquisitions-Strategie fusionieren entweder Unternehmen oder werden erworben.
(Bild: Robert Kneschke - stock.adobe.com)

Letztes Jahr hat die Private Equity Investment-Gesellschaft Waterland 60 Prozent von Netgo übernommen. Die Übernahme des Finanzinvestors war teil der Unternehmensstrategie, damit die Systemhausgruppe durch Akquisitionen weiter wachsen kann. Nun akquiriert das Borkener Systemhaus gleich zwei Unternehmen: Die beiden Berliner IT-Dienstleistern Commehr und Workbees mit insgesamt rund 60 Mitarbeitern. Mit dem Zukauf erweitert Netgo sein Dienstleistungsspektrum und baut seine Marktposition weiter aus. Verkäufer sind die beiden Gründer Dr. Timo Glaser und Sebastian Meyer, die laut Netgo weiter beteiligt bleiben sollen.

Commehr würde 2009 gegründet und bietet Telekommunikation, Infrastruktur und Sicherheitsleistungen an. Workbees stellt ebenfalls Services von der Vernetzung über intelligente Office-Anwendungen bis hin zu effizienten Telekommunikationslösungen bereit.

(ID:46739492)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin