Medion Erazer Engineer P10 und Beast X25 Midrange-Gaming-PC und Notebook-Bolide bei Aldi

Autor: Klaus Länger

Aldi Nord und Süd bieten ab 29. Juli über ihren Lieferservice einen Gaming-PC der Mittelklasse mit Geforce RTX 3060 Ti und ein High-End-Gaming-Notebook an. Der mobile 17,3 Zoll große Spielerechner wartet mit einer RTX 3080 und einem AMD Ryzen 9 auf.

Firmen zum Thema

Im Medion Erazer Engineer P10 sorgt die Kombination aus Intels Rocket Lake und einer Nvidia Geforce RXT 3060 für Gaming-Power, im Medion Beast 25 arbeitet das Gespann aus AMD Ryzen 9 5900HX und Geforce RTX 3080.
Im Medion Erazer Engineer P10 sorgt die Kombination aus Intels Rocket Lake und einer Nvidia Geforce RXT 3060 für Gaming-Power, im Medion Beast 25 arbeitet das Gespann aus AMD Ryzen 9 5900HX und Geforce RTX 3080.
(Bild: Medion)

Die Nachfrage nach Gaming-PCs und Notebooks ist unverändert hoch. Daher bieten Aldi Nord und Süd zum Ende des Monats stationäre und mobile Spielerechner von Medion an. Sie sind allerdings nicht in den Filialen des Discounters erhältlich, sondern nur online über den Lieferservice „Aldi liefert“.

Medion Erazer Engineer P10

Der mit 1.299 Euro günstigere der beiden Gaming-Rechner ist der Desktop-PC Erazer Engineer P10 im Towergehäuse mit Seitenfenster und farbiger Innenbeleuchtung. Auf dem Micro-ATX-Mainboard mit Intel-B560-Chipsatz sitzt hier als Prozessor ein Intel Core i7-11700F. Der Rocket-Lake-S-Prozessor mit deaktivierter Grafikeinheit verfügt über acht Kerne und schafft maximal 4,9 GHz im Turbo Boost. Der 16 GB große Arbeitsspeicher besteht aus zwei DDR4-2933-Modulen. Zwei weitere Speicherplätze sind noch frei. Als Grafikkarte setzt Medion eine Nvidia Geforce 3060 Ti mit 8 GB GRRD6 als Grafikspeicher ein. Für Betriebssystem, vorinstalliert ist Windows 10 Home, Programme und Daten dient eine M.2-SSD mit NVMe-Interface und einem TB Speicherplatz. Das Inwin-301-Gehäuse bietet aber noch Platz für eine 3,5-Zoll-HDD und bis zu zwei 2,5-Zoll-HDDs oder SSDs. Zudem ist auf der Hauptplatine noch ein weiterer M.2-Steckplatz frei. Für den Netzwerkzugang ist neben einem GbE-LAN-Controller noch ein Wi-Fi-6-Modul eingebaut. Im Lieferumfang enthalten ist eine kabelgebundene Gaming-Maus.

Bildergalerie

Medion Erazer Beast X25

Das 17,3 Zoll große Gaming-Notebook Erazer Beast X25 kostet mit 2.699 Euro mehr als doppelt so viel wie der Engineer P10, ordnet sich bei Leistung und Ausstattung aber auch eher in die High-End-Kategorie ein. So kommt hier als Grafikeinheit eine Nvidia Geforce 3080 mit 16 GB GDDR6 zum Einsatz. Die CPU stammt von AMD: Der Ryzen 9 5900HZ mit acht Cores und bis zu 4,6 GHz ist der zweitschnellste 45-Watt-Mobilprozessor des Herstellers. Er kann mit Beast X25 auf satte 64 GB Arbeitsspeicher zugreifen und auch die NVMe-SSD ist mit zwei TB großzügig dimensioniert. Das matte 17,3 Zoll große IPS-Display mit der bei Gaming-Notebooks gebräuchlichen Full-HD-Auflösung schafft bis zu 240 Hz Bildwiederholrate. Der Akku in dem 2,3 kg schweren Notebook mit Aluminium-Magnesium-Gehäuse liefert eine Kapazität von 91,2 Wh. Weitere Ausstattungsmerkmale sind Wi-Fi 6, Gigabit-Ethernet, eine Windows-Hello-taugliche Webcam und ein Keyboard mit RGB-Hintergrundbeleuchtung. Als Betriebssystem ist ebenfalls Windows 10 Home aufgespielt.

(ID:47527220)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur