Zukauf eines überregional aufgestellten IT-Dienstleisters MCL Gruppe kauft Vintin

Autor: Heidemarie Schuster

Die MCL Gruppe ist auf Wachstumskurs und übernimmt die Vintin Gruppe aus dem unterfränkischen Sennfeld. Damit wird MCL zum Full-Solution-Provider für mittelständische Kunden im Gesundheitswesen und bei öffentlichen Einrichtungen in der DACH-Region.

Firmen zum Thema

Markus Stotz, CFO, und Alexander Wolff, CEO der MCL Group
Markus Stotz, CFO, und Alexander Wolff, CEO der MCL Group
(Bild: MCL)

Mit dem Kauf der 196 Mitarbeiter starken Vintin Gruppe will die MCL Gruppe ihr Kompetenzspektrum abrunden. Mit den fünf Kompetenz-Clustern Smart Networks, Cloud & Hybrid Datacenter, Cyber Security, Modern Workplace und Data-driven Business Optimization deckt die neu formierte MCL-Gruppe Unternehmensangaben zufolge die komplette Bandbreite der Digitalen Transformation in Firmen und Organisationen ab. Künftig sind über 420 Mitarbeiter an zwölf Standorten im Einsatz.

Dazu Alexander Wolff, CEO der MCL Gruppe: „Die Vintin ist ein tolles Unternehmen mit sowohl fachlich als auch menschlich hervorragenden Kollegen und als solches ein zentraler Baustein unserer zukünftigen Entwicklungsstrategie. Gemeinsam können wir unsere Kunden nun in allen Phasen ihrer IT-Transformation optimal beraten und begleiten. Die richtige Strategie entscheidet zunehmend über den Geschäftserfolg unserer Kunden. Gerade im Bereich Full-Managed-Workplace und der sehr dynamischen Digitalen Transformation stehen unsere Kunden unter hohem Innovationsdruck. Ab sofort können wir hier mit zukunftsweisenden und sicheren hybriden sowie Cloud-basierten Lösungen umfänglich unterstützen.“

Technologiepartnerschaften mit beispielsweise Microsoft, AWS, Fortinet, HPE, HP, Lenovo und Veeam, sowie über 100 eigene Spezialisten für IT-Operations, Security und Analytics rücken für MCL in Zukunft noch stärker Managed Services und die Übernahme der IT-Betriebsverantwortung in den Mittelpunkt, heißt es aus dem Unternehmen.

„Die Integration der Vintin Gruppe ist ein sehr wichtiger Baustein. Die IT-Welt verändert sich rasant, der Trend zum Homeoffice und zu Work-from-Everywhere-Konzepten hat dies nochmals beschleunigt. Die neue MCL Gruppe sieht sich an der Speerspitze digitaler Innovation und eines neuen Stils in der IT“, so Doris Albiez, Chairwoman des MCL-Beirats.

MCL setzt auf Kontinuität

Alle Gesellschafter und Geschäftsführer der Vintin Gruppe bleiben engagiert. Lediglich Vintin-Gründer und Hauptanteilseigner Michael Datzer wird sich aus der Geschäftsführung zurückziehen, jedoch weiterhin die Entwicklung der MCL als Berater strategisch begleiten.

(ID:47359593)

Über den Autor