Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Führungswechsel im Partnergeschäft

Marco Braun wird Channel-Chef bei IBM

| Autor: Michael Hase

Marco Braun zeichnet ab sofort für das Partnergeschäft von IBM verantwortlich.
Marco Braun zeichnet ab sofort für das Partnergeschäft von IBM verantwortlich. (Bild: IBM)

Bei IBM tritt Marco Braun die Nachfolge von Olaf Scamperle als Verantwortlicher für das Partnergeschäft im deutschsprachigen Raum an. Der bisherige Channel-Chef wechselt intern auf eine Position im europäischen Partnergeschäft.

Wechsel an der Spitze des IBM-Channels: Marco Braun, seit 18 Jahren im Software-Vertrieb des IT-Konzerns tätig, hat im Januar die Position als Vice President IBM Partner Ecosystem für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) übernommen. Zuvor leitete der Manager seit 2016 im gleichen Rang die Enterprise Business Unit Germany West. In seiner neuen Funktion im DACH-Channel tritt Braun die Nachfolge von Olaf Scamperle an, der künftig auf europäischer Ebene als Vice President Partner Ecosystem für die Zusammenarbeit mit der Value Added Distribution und mit Systemhäusern verantwortlich zeichnet.

Der neue Channel-Chef für die DACH-Region verbrachte seine gesamte berufliche Laufbahn bei IBM. Bevor er ins Enterprise Business wechselte, leitete Braun seit 2013 als Director das Geschäft mit IBM Middleware in DACH. Der Software-Spezialist hatte seit 2006 mehrere Führungspositionen inne und zwar als Business Unit Executive Tivoli, Geschäftsbereichsleiter Retail, Travel / Transport & Life Sciences, Geschäftsbereichsleiter Public und Vertriebsleiter Websphere & Rational. Bei IBM Deutschland trat der Betriebswirt im Jahr 2000 als Software Account Manager ein.

Von Cognos zu IBM

Brauns Vorgänger Scamperle übernahm Anfang 2015 die Position als Channel-Verantwortlicher für die DACH-Region. Zuvor war er seit 2013 als Vertriebsdirektor in der IBM Software Group für Großkunden zuständig. Der Manager kam 2009 durch die Akquisition des BI-Anbieters Cognos zu IBM Deutschland und zeichnete anschließend als Business Unit Executive für das BI-Geschäft verantwortlich. Bei Cognos war Scamperle seit 2006 tätig, zuletzt als Geschäftsführer für den deutschen Markt. Zu den weiteren Stationen des Vertriebsprofis gehörte der IT-Management-Spezialist BMC. Zu Beginn seiner Laufbahn war der Wetzlarer beim Systemhaus Computech in Linden tätig.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45720340 / Personalien)