Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Telekom Speedbox

LTE-Router für unterwegs

| Autor: Sarah Böttcher

Die mobile WLAN-Speedbox von der Deutschen Telekom misst 120 x 120 x 127 Millimeter.
Die mobile WLAN-Speedbox von der Deutschen Telekom misst 120 x 120 x 127 Millimeter. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat seit Februar mit der Speedbox einen mobilen LTE-Router im Portfolio, mit dem man auch unterwegs im Internet mit bis zu 300 Mbit/s surfen kann. Genutzt werden kann er mit zwei unterschiedlichen Tarifoptionen.

WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen gehören in Deutschland noch lange nicht zum Standard. Ob im Urlaub, beim Camping und überall dort, wo es kein öffentliches WLAN-Netz gibt, kann der LTE-Router Speedbox der Telekom genutzt werden. Der mobile WLAN-Router soll seinen Nutzern 100 GB Datenvolumen bieten (abhängig vom Tarif) innerhalb von Deutschland. Ohne Stromzufuhr soll er über eine Akkulaufzeit von bis zu vier Stunden verfügen.

Technische Spezifikationen

Da die Speedbox die Internetverbindung mittels einer Micro-SIM-Karte, die ausschließlich mit dem Router kompatibel ist, über das LTE-Netz aufbaut, können Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s erreicht werden. Laut der Telekom können bis zu 64 Geräte gleichzeitig wahlweise über LAN oder WLAN angebunden werden.

Das Gerät misst 120 x 120 x 127 Millimeter und wiegt 672 Gramm. Darin verbaut sind 3.000 mAh starke Li-Ionen-Akkus. Zudem ist er WLAN-802.11-n- (bis zu 300 Mbit/s) und WLAN-802.11-ac-fähig (bis zu 1300 Mbit/s).

Tarifoptionen

Die Telekom bietet den LTE-Router in zwei Tarifoptionen für die Nutzung innerhalb Deutschlands an. Der Bereitstellungspreis beträgt bei allen Tarifen einmalig 39,95 Euro.

Zudem gibt es mit dem Speedbox-Young-Tarif günstigere Konditionen für Nutzer unter 28 Jahren an.

Neue WLAN- und Smart-Home-Geräte von D-Link

CES 2019

Neue WLAN- und Smart-Home-Geräte von D-Link

11.01.19 - Auf der CES 2019 in Las Vegas hat D-Link die neue Generation seiner Smart-Mesh-Wi-Fi-Router und Mydlink-Smart-Kameras vorgestellt. Auch gibt es neue Funktionen für die Mydlink-App, die eine verbesserte Kontrolle im smarten Zuhause garantieren sollen. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45744325 / Wireless Networking )