Künstliche Intelligenz und Netzwerke Juniper Networks erweitert Partnerprogramm

Autor: Ann-Marie Struck

Juniper Networks setzt bei der Automatisierung und Nutzererfahrung auf Künstliche Intelligenz. Um die KI-getriebene Enterprise-Strategie voranzutreiben, erweitert der Netzwerkausrüster nun sein Partnerprogramm, um Partnern beim Aufbau zu unterstützen.

Firmen zum Thema

Für das Ziel eines KI-gestützen Unternehmens sind Partnerschaften notwendig.
Für das Ziel eines KI-gestützen Unternehmens sind Partnerschaften notwendig.
(Bild: © Alexander Limbach-stock.adobe.com)

Bereits auf dem Juniper Virtual Summit lag der Fokus auf Künstlicher Intelligenz. Um die KI-getriebene Enterprise-Strategie weiter voran zu bringen, startet der Netzwerkausrüster ein neues globales Juniper-Partner-Advantage-Programm (JPA). Im Rahmen des Programms sollen Partnern hohe Prämien erhalten. Des Weiteren plant das Unternehmen im kommendem Jahr weitere Investitionen zu tätigen. Diese konzentrieren sich auf:

  • Steigerung der Rentabilität durch Partnergeschäfte mit mehr Anreizen
  • Zusätzliche Incentive-Belohnungen
  • Wachstums- und Partner-geführte Prämieninitiativen

Darüber hinaus schafft der Netzwerkausrüster Tools für den Echtzeit-Einblick in das Partnergeschäft sowie digitale Marketingfunktionen. Zudem soll künftig auch ein neuer automatisierter Partner-Support-Serviceprogramm das Geschäft vereinfachen. Das JPA-Programm 2021 kombiniert auch das Mist-Partner-Programm und ermöglicht so eine einheitliche Programmstruktur und Steuerung.

Zusätzliche Plus-Programme

Des Weiteren gibt es ein neues Partner-Plus-Programm, das Exklusivität, Field-Readiness-Enablement und weitere finanzieller Anreize bieten soll. Das Enterprise+-Partner-Programms wurde zur Beschleunigung und Prämierung von Enterprise Verkäufen entwickelt und bietet zahlreiche Programme und Incentivierungen zum Wachstum von KI-Verkäufen durch Partner.

(ID:47042976)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien