Large Format Display der IFP50-Serie Interaktives Riesen-Display von Viewsonic

Von Margrit Lingner

Anbieter zum Thema

Der Videospezialist ViewSonic hat ein 98 Zoll großes Large Format Display vorgestellt. Der interaktive Riesenbildschirm der IFP50-Serie bietet 4K-Auflösung und Multitouch-Technologie und soll sich vor allem für interaktive Präsentationen in Unternehmen und Bildungseinrichtungen eignen.

Viewsonic hat ein neues interaktives Display der IFP50-Serie vorgestellt, das 98 Zoll in der Diagonale misst und 4K-Auflösung bietet.
Viewsonic hat ein neues interaktives Display der IFP50-Serie vorgestellt, das 98 Zoll in der Diagonale misst und 4K-Auflösung bietet.
(Bild: Viewsonic )

Viewsonic hat die IFP50-Serie an interaktiven Large-Format-Displays (LFD) erweitert. Das neue Modell bietet eine stolze 98-Zoll-Diagonale und 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel). Das großformatige Display verfügt zudem über eine 20-Punkt-Ultra-Fine-Touchfunktion (UFT). So können gleich mehrere Nutzer gleichzeitig direkt auf der gehärteten Displayoberfläche (9H) arbeiten, ohne angeschlossenen PC oder Notebook. Der riesige 4K-Bildschirm ist 350 cd/m² hell und bietet einen Kontrast von 1.200:1 sowie einen Betrachtungswinkel von bis zu 178 Grad.

Viewsonic setzt bei dem IFP50-Display auf Android 9.0 als Betriebssystem und nutzt ein erneuertes Chipset. Zum Einsatz kommt dabei ein ARM Cortex-A73 Quad-Core-Prozessor mit 64 Bit und 1,8 GHz. Für eine reibungslose Grafik sorgt der ARM Mali-G52 MC2-Chip. Verbaut sind darüber hinaus 4 GB DDR4-RAM sowie 32 GB eMMC. So ist der Monitor nicht auf einen externen PC angewiesen. Dennoch besteht weiterhin die Option, einen Slot-In-PC einzubinden. Ebenso gibt es einen Slot für ein WiFi-Modul. Außerdem hat der Hersteller drei HDMI-Eingänge integriert sowie Anschlüsse für RGB/VGA, SPDIF, RS232 sowie zwei GigaBit LAN-Anschlüsse (RJ45). Dabei soll der HDMI-Out-Anschluss Bildsignale in 4K mit 60 Hz ausspielen. Außerdem stehen vier USB-A (3.0) Ports zur Verfügung, wovon zwei an der Vorderseite und zwei an der äußeren Seite des Displays zu finden sind. Ebenfalls seitlich befinden sich zwei USB-B-Anschlüsse und ein USB-C Anschluss. Dieser erlaubt einen Datentransfer in USB 3.1-Geschwindigkeit, Ethernet wird mit 100 MBit übertragen. Ebenso werden externe Geräte mit bis zu 65 Watt mit Strom versorgt oder geladen. Auf der Unterseite gibt es einen USB-A (2.0) Port. Für starken 2.0 Stereo-Klang sorgen die zwei integrierten 16-Watt-Lautsprecher.

Umfangreiches Softwarepaket

Viewsonic hat auch die Software überarbeitet. So wurde die Sidebar um zusätzliche Werkzeuge wie eine Record-App erweitert und eine Vorschaufunktion erleichtert die Auswahl der Signaleingänge. Für Erstnutzer des LFD wurde zudem eine interaktive Bedienungsanleitung entwickelt.

Neben der bekannten Software und Plattform „MyViewboard“ verfügen die Displays nun auch über „Viewsonic Display“. Diese Lösung ermöglicht es, drahtlos auf dem Bildschirmen zu präsentieren ohne zusätzliche Apps oder Programme installieren zu müssen.

Mit an Bord ist auch die Wireless Präsentations-Software „vCast“. Sie ermöglicht es mehreren Benutzern, simultan Medien von verschiedenen Geräten (PCs, Notebooks, oder Tablets) auf dem Riesendisplay anzuzeigen und zu teilen.

Außerdem hat Viewsonic das Remote Management und die Installation/Deinstallation von Apps über das Netzwerk hinweg vereinfacht. So ist das direkte Zuspielen von Messages, Bildern und Videos über das Tool für Device Management möglich. Als optionales Zubehör stehen unter anderem verschiedene Rollwagen, Webcams und Wandhalterungen zur Verfügung.

Das neue Viewsonic IFP9850-4 ist zu einer UVP von 12.829 Euro ab sofort verfügbar.

(ID:48482761)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung