Benq RP03-Serie Interaktive Tafeln mit Schutz gegen Keime

Von Klaus Länger

Anbieter zum Thema

Benq stellt mit den interaktiven Displays der RP03-Serie drei Großformatdisplays vor, die einen modernen digitalen Unterricht ermöglichen und sogar vor Krankheitserregern schützen sollen. Zudem sind sie mir einer neuen Whiteboard-Software ausgestattet.

Benq hat in den interaktiven Displays RP8603, RP7503 und RP6503 einen Luftionisierer eingebaut. Er soll die Keimbelastung im direkten Umfeld der Geräte reduzieren. Eine antibaterielle Beschichtung ist ebenfalls vorhanden.
Benq hat in den interaktiven Displays RP8603, RP7503 und RP6503 einen Luftionisierer eingebaut. Er soll die Keimbelastung im direkten Umfeld der Geräte reduzieren. Eine antibaterielle Beschichtung ist ebenfalls vorhanden.
(Bild: Benq)

Als Interaktive Tafeln bezeichnet Benq die drei Großformat-Displays der PR03-Serie. Sie besteht aus den Modellen RP8603 mit 83 Zoll Diagonale, dem 75-Zöller RM7503 und dem 65 Zoll großen RM6503. Alle drei Geräte sind mit 10-Bit-4K-Panels ausgestattet, die mit Fine+ IR-Touch 40 Touch-Punkte und Eingaben mit passiven Stiften erkennen. Für multimediale Inhalte sind zwei 16-Watt-Lautsprecher und ein zusätzlicher 16-Watt-Subwoofer eingebaut, die Dolby Digital Plus unterstützen. Zudem sitzt ein Array aus acht Mikrofonen in den Displays, die im Zusammenspiel mit einer optionalen Kamera einen hybriden Unterricht ermöglichen.

Luftsensoren und Schutz gegen Krankheitserreger

Mit Classroom Care verfügen die Displays über eine Reihe von Ausstattungsmerkmalen, die Schüler und Lehrer im Klassenzimmer vor Infektionen durch Keime schützen sollen. So kontrollieren die Geräte mit einer Reihe von Sensoren den Gehalt von CO2, Feinstaub und Formaldehyd in der Atemluft und warnt bei zu hohen Konzentrationen. Auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit werden überwacht. Ein in der Front der Displays integrierter Luftionisierer reduziert die Keimbelastung im direkten Umfeld des Displays. Schließlich sind die Oberfläche des Panels, die Bedientasten, die Fernbedienung und die Touch-Stifte mit einer dauerhaft wirksamen Beschichtung versehen, mit der die Übertragung von Keimen verhindert werden soll.

Eine hardwarebasierte Lösung reduziert den potenziell schädlichen Blaulichtanteil und reduziert so die Belastung der Augen, ohne dass die Bildqualität leidet. Die Wirksamkeit wurde laut Hersteller vom Eyesafe Vision Health Advisory Board bestätigt.

Auf den Displays der RP-03-Serie, der Hersteller Benq bezeichnet sie als interaktive Tafeln, ist die für den Schulalltag ausgelegte Whiteboard-Software EZWrite 6 installiert. Sie stellt beispielsweise auch Werkzeuge wie Geodreieck, Winkelmesser und Lineal in virtueller Form zur Verfügung.
Auf den Displays der RP-03-Serie, der Hersteller Benq bezeichnet sie als interaktive Tafeln, ist die für den Schulalltag ausgelegte Whiteboard-Software EZWrite 6 installiert. Sie stellt beispielsweise auch Werkzeuge wie Geodreieck, Winkelmesser und Lineal in virtueller Form zur Verfügung.
(Bild: Benq)

Octacore-SoC und verbesserte Whiteboard-Software

Alle drei Displays sind mit dem Octacore-ARM-SoC Armlogic 311D2 sowie 8 GB RAM und 64 GB Flash ausgestattet. Als Betriebssystem läuft Android 11 mit einer Benq-eigenen Oberfläche, mit der sich zwei Apps gleichzeitig nebeneinander nutzen lassen. Zudem steht ein OPS-Slot für einen optionalen Windows-Rechner bereit. Auf dem Android-Rechner ist die neue Version 6 der Whiteboard-Software EZWrite vorinstalliert, die auch für den Schulalltag sinnvolle Tools wie Geodreieck, Winkelmesser und Lineal in virtueller Form mitbringt. Zudem stellt der Hersteller die Software kostenlos in einer Windows-, Android- und Web-Version bereit, damit Lehrkräfte ihr Unterrichtsmaterial vorbereiten können. Per InstaShare 2 lassen sich Inhalte von Mobilrechnern auf die RP03-Displays spiegeln.

Das Benutzermanagement-System AMS ermöglicht eine individualisierte Benutzerumgebung in jedem Klassenzimmer. Applikationen, Dokumente, Bild- und Videodateien, Cloud-Laufwerke oder die eigene Linksammlung werden so geräteunabhängig gespeichert und stehen nach der Anmeldung per Login, QR-Code oder NFC-Karte bereit. Für die zentrale Administration können die Benq-Lösung DMS oder MDM-Anwendungen von Drittanbietern genutzt werden. Eine zentralisierte Benachrichtigung der Klassenräume ist mit der Software X-Sign Broadcast möglich.

Die UVPs für die drei Displays der RP03-Serie, sie sind die Premium-Geräte des Herstellers unter den interaktiven Education-Displays, liegen bei 6.299 Euro (RM8603), 4.499 Euro (RM7503) und 3.099 Euro (RM6503).

(ID:48590068)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung