Aktueller Channel Fokus:

Partnerprogramme

Bundesnetzagentur warnt vor Technik-Schnäppchen

Gefahr durch Billigprodukte aus Fernost

| Autor: Ira Zahorsky

Ladegeräte, die nicht den europäischen Sicherheitsstandards entsprechen, können in Brand geraten.
Ladegeräte, die nicht den europäischen Sicherheitsstandards entsprechen, können in Brand geraten. (Bild: Bundesnetzagentur)

Mehr zum Thema

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekomm. Post und Eisenbahn

Hauptsache billig, denken sich die Schnäppchenjäger, die im Internet immer auf der Suche nach den günstigsten Angeboten sind. Doch Produkte aus Fernost können nicht nur Plagiate, sondern auch gefährlich sein, warnt die Bundesnetzagentur.

Gerade in der Weihnachtszeit oder zu besonderen Angebotstagen wie dem Black Friday oder Cyber Monday verlieren viele Online Shopper den Überblick über ihre Einkäufe. So kauft man dort, wo der günstigste Preis steht, ohne darauf zu achten, woher das Produkt kommt. Besonders Elektronikprodukte aus Fernost können aber durch minderwertige Komponenten Funkstörungen verursachen oder – im schlimmsten Fall – aufgrund fehlender Schutzmechanismen die Gesundheit des Nutzers gefährden. „Über den Online-Handel gelangen viele unsichere Produkte auf den deutschen Markt. Auch beim Weihnachtseinkauf lohnt es sich, zweimal hinzusehen, wenn Ihnen sehr billige Produkte angeboten werden“, erklärt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.

Die Behörde geht nicht nur Verbraucherbeschwerden nach, sondern führt im Rahmen ihrer Marktüberwachung unter anderem regelmäßig anonyme Testkäufe durch, um Produkte zu prüfen. Bei Technikprodukten mangelt es oft an der CE-Kennzeichnung. Die neueste Masche unseriöser Verkäufer ist die Fälschung des CE-Kennzeichens. Auch falsche Netzadapter und fehlende deutsche Bedienungs- und Betriebsanleitungen bemängelt die Behörde oft.

Tipps für Verbraucher

Online-Shoppern rät die Bundesnetzagentur, nur bei seriösen und bekannten Quellen zu bestellen. Informationen zum Anbieter kann man beispielsweise schon über das (nicht vorhandene) Impressum erschließen oder auch bei der Verbraucherzentrale erfragen. Ist ein Produkt im Vergleich zu Mitbewerbern zu günstig, ist Vorsicht geboten. Ein seriöser Verkäufer wird außerdem rasch und gerne auf Fragen zum Produkt antworten. Speziell bei Technik sollte man auf einen korrekten deutschen Stecker zum Anschluss an das 230-Volt-Netz achten.

Diese Produkte hat die Bundesnetzagentur aus dem Verkehr gezogen:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45660459 / Security)