Suchen

Definition Was ist der Cyber Monday?

Autor / Redakteur: Mandarina / Heidemarie Schuster

Auf den Black Friday folgt der Cyber Monday. Er verlängert das Wochenende, das als Start in das vorweihnachtliche Shopping ins Leben gerufen wurde. Der Tag gehört den Onlineshops, die ihre Kunden mit satten Rabatten zu locken versuchen.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Wie viele Marketingtrends kommt auch der Cyber Monday aus Amerika. Dort ist der Freitag nach Thanksgiving traditionell der Start in das Shopping-Vergnügen vor Weihnachten. Um dem Handel im Online-Bereich ein eigenes Verkaufsevent zu schaffen, wurde der Cyber Monday aus der Taufe gehoben. Dieser findet im Jahr 2020 am 30. November statt.

Branchen-Riesen profitieren

Oft sind es die Größen der Branche, die von solch einem Event am meisten profitieren. Amazon dehnt den Montag beispielsweise mit Vorliebe gleich zur Cyber Week aus, in der Kunden besonders hohe Rabatte geboten werden. Folgende Produkte gehören dabei zu den Favoriten der Onlinehändler:

  • Elektroartikel
  • Mode
  • Kosmetik
  • Schmuck
  • Medien

Rund um die Uhr gibt es Blitzangebote oft sogar im 5-Minuten-Takt, und oft ist die Cyber Week dann in thematisch viele kleine Häppchen unterteilt, um zahlreiche Zielgruppen abzudecken.

Keine deutliche Trennung mehr

Während anfangs der Black Friday den Offline-Händlern und der Cyber Monday den Shops im Internet gehören sollte, verschwimmen die Grenzen zusehends. Jeder möchten aus dem jeweiligen Event den größten Nutzen ziehen, sodass aus der Woche nach Thanksgiving eine Schnäppchenjagd geworden, die der Auftakt zum alljährlichen Weihnachtsrummel geworden ist und sowohl offline als auch online stattfindet. Der Cyber Monday ist also längst nicht mehr nur den virtuellen Verkäufen gewidmet.

Weniger Umsatz als am Freitag

Im Vergleich zeigt sich, dass am Black Friday von den Verbrauchern mehr Geld in die Hand genommen wird als am Cyber Monday. Der Grund dafür ist jedoch weniger die Offline-/Online-Trennung, die es ohnehin nur auf dem Papier gibt. Vielmehr nutzen die Kunden den Black Friday, weil es zum einen der offizielle Startschuss für das vorweihnachtliche Shopping ist, zum anderen, weil der Freitag in Amerika aufgrund des am Donnerstag davor stattfindenden Feiertages Thanksgiving häufig als Brückentag und damit zum Einkaufen genutzt wird.

Kritik am Cyber Monday

Der Montag der Schnäppchenjäger wird wie der vorhergehende Freitag von Verbraucherschutzorganisationen stark kritisiert. Grund dafür ist, dass beispielsweise Amazon seine Rabatte oft nicht auf den tatsächlichen Verkaufspreis, sondern auf die unverbindliche Preisempfehlung gegeben hatten. Dies wurde zwar bereits deutlich korrigiert, dennoch sind es die Großkonzerne, die durch ihr breites Sortimente viel mehr Spielraum rund um das Angebot am Cyber Monday und in diesem Zusammenhang natürlich auch bessere Rabattmöglichkeiten zur Verfügung haben.

(ID:45570283)