Alienware AW2523HF und AW2723DF Gaming-Monitore mit eSports-Genen

Von Klaus Länger

Anbieter zum Thema

Dells Gaming-Marke Alienware bringt zwei schnelle Monitore auf den Markt: Den 25-Zöller AW2523HF mit Full-HD-IPS-Panel und den AW2723DF mit QHD-Auflösung und Nano-IPS-Technologie. Dabei sind Anregungen von Profi-Gamern in die Entwicklung eingeflossen.

Der 25-Zoll-Monitor AW2523HF mit Full-HD-Auflösung schafft eine Bildwiederholrate von bis zu 360 Hz. Beim 27-Zöller AW2723DF sind es übertaktet „nur” 280Hz, dafür aber bei QHD-Auflösung.
Der 25-Zoll-Monitor AW2523HF mit Full-HD-Auflösung schafft eine Bildwiederholrate von bis zu 360 Hz. Beim 27-Zöller AW2723DF sind es übertaktet „nur” 280Hz, dafür aber bei QHD-Auflösung.
(Bild: Dell)

Für viele Gamer sind 16:9-Displays mit möglichst schneller Bildwiederholrate und nicht zu hoher Auflösung die erste Wahl. Diese Käuferschicht will Alienware mit den Gaming-Monitoren AW2523HF und AW2723DF bedienen.

AW2523HF: Full-HD mit 360 Hz

Beim 25 Zoll großen Full-HD-Monitor AW2523HF nutzt Alienware ein entspiegeltes Fast-IPS-Panel. Das Display gehört mit einer variablen Bildwiederholfrequenz von bis zu 360 Hz mit DisplayPort 1.4 und 0,5 ms G2G-Reaktionszeit zu den schnellsten Geräten auf dem Markt. Zudem unterstützt es AMD Freesync Premium und VESA Adaptive Sync zur Vermeidung von Ruckeln und Tearing-Effekten bei Spielsequenzen mit viel Bewegung auf dem Screen. So soll der AW2523HF die hohen Anforderungen professioneller eSports-Gamer erfüllen. Deren Feedback hat Alienware auch beim Design genutzt, so der Hersteller. Die hexagonal geformte Basis des Standfuß lässt viel Platz für die optimale Anordnung von Keyboard und Maus, die Höhenverstellung ist mit Markierungen für eine schnelle Einstellung versehen. Das Headset kann in Spielpausen an einem ausklappbaren Halter geparkt werden. Zudem können über das OSD verschiedene Modi zur besseren Erkennbarkeit von Gegnern und Umgebung in Spielen aktiviert werden. Schließlich unterstützt das Panel mit einer maximalen Helligkeit von 400 cd/m² HDR10 und liefert eine sRGB-Abdeckung von 98 Prozent. Die Schnittstellenauswahl umfasst zwei HDMI-2.0-Eingänge, DisplayPort 1.4 und einen USB-Hub mit vier Downstream-Ports für USB 3.0 Gen1)

Bildergalerie

AW2723DF: QHD mit 240 Hz

Der in der Diagonale um zwei Zoll größere AW2723DF stellt mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten die QHD-Auflösung dar. Sein Fast-IPS-Panel schafft eine Bildwiederholrate von bis zu 240 Hz mit DisplayPort 1.4. Übertaktet sind sogar 280 Hz drin. Die G2G-Reaktionszeit gibt Alienware mit einer Millisekunde an. Der AW2723DF unterstützt neben AMD Freesync Premium Pro und VESA Adaptive Sync auch noch Nvidias G-Sync. Zudem erfüllt er mit einen maximalen Helligkeit von 600 cd/m² die Anforderungen von VESA DisplayHDR 600. Die Anschlüsse und der ausklappbare Headset-Halter entsprechen dem 25-Zöller, zusätzlich bietet der AW2723DF eine AlienFX-RGB-Beleuchtung.

Die weißen LEDs des Backlights sind bei dem 27-Zöller mit einer zusätzlichen Nano-Beschichtung versehen, die eine verbesserte Farbdarstellung ermöglicht. Den sRGB-Farbraum deckt das Panel komplett ab, den DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent. Für die Nutzung des Monitors bei der Content-Erstellung bietet er einen eigenen Creator-Modus mit anpassbaren Gammawerten. Der bogenförmige Standfuß bietet zudem nicht nur eine Höhenverstellung, sondern auch noch eine Pivot-Funktion.

Die beiden Monitore kommen laut Dell im Herbst auf den Markt. Die Preise werden dann bekannt gegeben.

(ID:48538344)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung