Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Heimlich, still und leise

Einsatz von Künstlicher Intelligenz bleibt im Alltag unentdeckt

| Autor: Sarah Böttcher

Zahlreiche Applikationen im alltäglichen Einsatz sind bereits mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet.
Zahlreiche Applikationen im alltäglichen Einsatz sind bereits mit Künstlicher Intelligenz ausgestattet. (Bild: phonlamaiphoto - stock.adobe.com)

Ist die Rede von Künstlicher Intelligenz (KI), folgt meist die Assoziation mit Robotern. Vermutlich deshalb ist den meisten Deutschen nicht bewusst, dass in diversen alltäglichen Applikationen bereits KI integriert ist.

Laut einer Umfrage des Software-Anbieters OpenText nehmen mehr als die Hälfte der Deutschen (55 Prozent) den Kontakt mit Künstlicher Intelligenz nicht wahr. Nur rund 15 Prozent der Befragten gaben an, in den letzten zwölf Monaten einen Kontakt mit KI bemerkt zu haben. Fast 30 Prozent sind sich dessen nicht sicher. Dabei sind KI und intelligente Automatisierungsmechanismen längst im Alltag angekommen.

In unserer Bildergalerie finden Sie fünf Beispiele, bei denen KI bereits eingesetzt wird:

Zur Studie

Die Google-Umfrage wurde von OpenText durchgeführt. Hierzu wurden 2.000 Deutsche über 18 Jahren zum Thema KI und dem Einsatz entsprechender Technologien in den Bereichen Regierungs- und Gesundheitswesen, Arbeitsplatz und Straßenverkehr befragt.

„Die Beispiele zeigen, wie selbstverständlich die Technologie des maschinellen Lernens inzwischen im Alltag integriert ist. Auch wenn viele Menschen sie regelmäßig nutzen, identifizieren sie diese nicht mit KI, weil KI oft mit einem Roboter in Verbindung gebracht wird“, sagt Roger Illing, Senior Vice President Enterprise Sales Europe von OpenText. „Zukünftig wird die Technologie des maschinellen Lernens und der intelligenten Automatisierung auch andere Bereiche erobern: angefangen bei Chatbots in der Verwaltung über selbstfahrende Autos bis hin zu Software für die Wissenschaft, die hilft Krankheiten zu erkennen.“

Maschinen – die besseren Menschen?

Artificial Intelligence: Fluch oder Segen?

Maschinen – die besseren Menschen?

12.12.17 - Artificial Intelligence (AI) bestimmt die öffentliche Debatte. Ob es sich um die schöne neue Welt handelt oder aber um ein dystopisches Horrorszenario, wird sich noch klären. Eins steht aber fest: Maschinen werden immer „intelligenter“. So drängt sich die Frage nach dem Zusammenleben von Mensch und Maschine auf: Kooperation, Koexistenz oder Konkurrenz? lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45193220 / Studien)