HSP Summit 2017 Der IT-Channel muss mit einer ­dauerhaften Transformation leben

Autor: Michael Hase

Da Workloads zunehmend in die Public Cloud verlagert werden, ändern sich laut Cisco-Manager Torsten Schwarz zwar die Aufgaben für den Channel. Sie werden aber nicht weniger. Cisco tritt beim Hosting & Service Provider Summit 2017 als Premium-Partner auf.

Firmen zum Thema

Torsten Schwarz, Cloud Partner Business Manager bei Cisco, sieht ein Betätigungsfeld für Systemhäuser und MSPs in der Cloud-Beratung.
Torsten Schwarz, Cloud Partner Business Manager bei Cisco, sieht ein Betätigungsfeld für Systemhäuser und MSPs in der Cloud-Beratung.
(Bild: Vogel IT-Medien)

ITB: Sehen Sie die Public Cloud eher als Bedrohung oder als Chance für Systemhäuser und MSPs an?

Schwarz: In erster Linie muss sich der IT-Channel mit einer dauerhaften Markt-Transformation auseinandersetzen. Dabei werden Kunden gerade in Bezug auf die ­Public-Cloud-Angebote der Hyperscaler immer Beratung und Support benötigen. Systemhäuser und MSPs können bei verschiedenen Themen eine wichtige Consulting-Funktion wahrnehmen. Dazu gehören etwa die Migration der Workloads in die Clouds, das Etablieren von Richtlinien und Regeln, Management und Überwachen von Kosten oder die optimale Nutzung von Multicloud- und Hybrid-Umgebungen. Insbesondere im Umfeld von unternehmenskritischen Daten aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Human Resources oder ERP sehen wir ein exzellentes Umfeld für ­Hybrid-Cloud-Umgebungen, die Partner adressieren können.

ITB: Werden Unternehmen ihren IT-Bedarf in fünf Jahren weitgehend – oder möglicherweise sogar komplett – aus der Public Cloud decken?

Schwarz: Bis 2020 wird der Anteil der Cloud-Workloads über Public-Cloud-Rechenzentren, gemäß dem Global Cloud Index 2016, von 49 Prozent im Jahr 2015 auf 68 Prozent im Jahr 2020 ansteigen. Auch andere Marktstudien haben eine hohe Akzeptanz von Public-Cloud-Diensten er­mittelt, besonders im Consumer-Umfeld. Bei Unternehmen verlieren die tradi­tionellen Rechenzentren massiv an Last. Denn der Bedarf, die Workloads flexibel, agil und kosteneffizient einzusetzen, wird nochmal deutlich ansteigen. Auch der zunehmende Einsatz von Microservices und Container-Technologien wird die Cloud-Nutzung weiter erhöhen. Dabei wird die Entscheidung für die Public oder Hybrid / Private Cloud in Zukunft insbesondere durch die Sensibilität der Daten sowie das Nutzungsverhalten in den Unternehmen definiert.

(ID:44548085)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter