Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Nachschlagewerk für digitale Aufklärung Cybersecurity-Wissen vermitteln für Wissensvermittler

| Redakteur: Peter Schmitz

Der Verein Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) hat zusammen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Cyberfibel vorgestellt. Das Nachschlagewerk geht auf über 200 Seiten auf Fragestellungen in den Bereichen digitale Kompetenzen und digitaler Alltag ein.

Firmen zum Thema

Die Cyberfibel wurde anlässlich des 3. Roundtables von BMI und BMJV zur IT-Sicherheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern vorgestellt.
Die Cyberfibel wurde anlässlich des 3. Roundtables von BMI und BMJV zur IT-Sicherheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern vorgestellt.
(Bild: DsiN)

Die Cyberfibel richtet sich als umfangreiches Nachschlagewerk an Wissensvermittler und Bildungseinrichtungen. Diesen steht nun erstmalig ein Gesamtangebot zur Verfügung, das auf über 200 Seiten auf aktuelle Fragestellungen im digitalen Alltag mit konkreten Erklärungen, Hintergründen, Übungen, Handlungsempfehlungen und weiterführenden Links eingeht. Durch regelmäßige Erweiterungen werden auch künftige Entwicklungen und veränderte Sicherheitsanforderungen berücksichtigt. Die Cyberfibel ist als gedrucktes Handbuch sowie online verfügbar.

„Genauso wie wir in der Schule mit der Fibel lesen lernen, müssen wir uns auch mit den Regeln des digitalen Raums befassen. Unser Ziel im Rahmen des Digitalen Verbraucherschutzes ist es, durch Informationsangebote, technische Anforderungen und Standards Rahmenbedingungen zu schaffen, um ein sicheres und selbstbestimmtes Handeln von Verbraucherinnen und Verbrauchern in der digitalen Welt zu ermöglichen. Mit der Cyberfibel geben wir unseren Partnern in der Wissensvermittlung ein praxisorientiertes, stets aktuelles Handwerkszeug an die Hand, das sie in ihrer täglichen Arbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern sofort einsetzen können“, erklärt BSI-Präsident Arne Schönbohm.

Staatssekretär und CIO des Bundes Dr. Markus Richter erklärt: „Wir alle nutzen täglich eine Vielzahl digitaler Angebote, die uns das Leben erleichtern. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher wünschen sich dabei mehr Anleitung und Hilfestellung, damit sie digitale Dienste und Geräte sicher einsetzen können. Ziel des Bundesinnenministeriums ist es, Menschen in jeder Lebenslage zur Teilhabe an der Digitalisierung zu befähigen. Mit der Cyberfibel schaffen BSI und DsiN dafür eine wichtige Orientierung in der Aufklärungsarbeit.“

Entstanden ist die Cyberfibel auf Initiative des Deutschland Dialogs für digitale Aufklärung, dem Akteure aus der Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung angehören. „Wir verstehen die Cyberfibel als lebendiges Werk, das auf neue Anforderungen im digitalen Alltag eingeht. Damit schaffen wir die Orientierungshilfe, welche dringend erforderlich ist, um digitale Verbraucheraufklärung auf einem einheitlichen Niveau zu entwickeln. Wir werden aktiv darin unterstützen, dass sie möglichst viele Wissensvermittler erreicht. Für die Mitglieder im Deutschland Dialog wird ihre gemeinsame Weiterentwicklung im Fokus stehen“, so DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger.

Auch Verbraucherschutzstaatssekretär Prof. Dr. Christian Kastrop erklärt dazu: „Die Cyberfibel ist ein wichtiges Instrument für die digitale Verbraucheraufklärung. Unser Ziel ist es, dass viele Menschen von den Inhalten profitieren, indem sie die darin enthaltenen Informationen für einen sicheren digitalen Umgang in Schule, Beruf und Privatleben nutzen.“

Die Cyberfibel steht ab sofort als Onlineversion und als gedrucktes Werk zur Verfügung. Die Fibel kann online über das Bestellformular angefordert werden. Pro Besteller kann ein gedrucktes Exemplar kostenfrei bezogen werden.

(ID:46919402)