Aktueller Channel Fokus:

Refurbishing & Remarketing

Rechtsexperte verweist auf Chancen von Hybrid Clouds

Compliance in der Cloud sicherstellen

06.06.2011 | Autor / Redakteur: von Rechtsanwalt Bernd Siebers / Katrin Hofmann

Rechtsanwalt Bernd Siebers gehört der deutschen Technologiegruppe von DLA Piper in München an.
Rechtsanwalt Bernd Siebers gehört der deutschen Technologiegruppe von DLA Piper in München an.

Cloud Computing wird vielfach mit flexibler Datenspeicherung ohne Grenzen assoziiert. IT-Compliance dagegen steht für Regelkonformität. Wie verhält es sich also mit der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in der Datenwolke?

Generell gilt: Alle IT-Compliance-Anforderungen gelten gleichermaßen in der Cloud. Wie schon beim klassischen Outsourcing müssen auch hier Vorkehrungen getroffen werden, um „compliant“ zu sein. Denn Gesetze mit zum Teil empfindlichen Sanktionen für Anwender wie Anbieter machen auch vor der Datenwolke nicht Halt.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, gelten die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telekommunikationsgesetzes und des Telemediengesetzes genauso im Cloud-Betrieb.

Für die IT-gestützte Finanz-Berichterstattung sind das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung zu beachten, die neben dem Schutz vor Verfälschung und einer Fehlerkontrolle auch die Sicherheit und Verfügbarkeit der eingesetzten IT-Systeme fordern. Darüber hinaus gibt es besondere Anforderungen für den Finanz- und den Gesundheitssektor sowie die Vorschriften der Exportkontrolle.

Anforderungen in der Cloud

Das Phänomen Cloud Computing hat diese Anforderungen nicht grundlegend verändert, manche Compliance-Aspekte gewinnen jedoch in der Cloud an Bedeutung.

Welche Aspekte an Bedeutung gewinnen, mehr über Pflichten der Anwender und die Vorteile von Hybrid Clouds unter rechtlichem Aspekt erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2051158 / Compliance)