Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Nachfolge geregelt Christian Böing scheidet bei Ionos und Strato aus

| Autor: Michael Hase

Der Hosting-Profi Christian Böing, auf C-Level verantwortlich für die beiden United-Internet-Marken Ionos Cloud und Strato, hat die Unternehmensgruppe verlassen. Seine Aufgaben übernehmen Ionos-Vorstand Martin Endreß und Claudia Frese, bislang CEO bei MyHammer.

Firmen zum Thema

Christian Böing, langjähriger CEO von Strato und Markenverantwortlicher für Ionos Cloud, hat beide Funktionen abgegeben.
Christian Böing, langjähriger CEO von Strato und Markenverantwortlicher für Ionos Cloud, hat beide Funktionen abgegeben.
(Bild: Ionos)

Erst vor wenigen Monaten übernahm Christian Böing als Chief Sales Marketing Officer die Verantwortung für Ionos Cloud. Unter dieser Marke bündelt der Hosting-Riese Ionos seit Mai dieses Jahres das professionelle IaaS-Geschäft. Jetzt hat der Manager, der in Personalunion auch CEO von Strato war, die Unternehmensgruppe verlasen. Beide Provider gehören zur United-Internet-Gruppe mit Hauptsitz in Montabaur.

Die Nachfolge ist bereits geregelt. Die Zuständigkeit für Ionos Cloud liegt nun bei Martin Endreß, der im Oktober 2019 als Chief Customer Officer (CCO) zu Ionos kam. Zuvor war er mehr als fünf Jahre beim Energieriesen Eon tätig, zuletzt als Senior Vice President Digital & Data. Zu seinen weiteren Stationen zählen Boston Consulting und Microsoft. CEO von Strato ist jetzt Claudia Frese, die vom Handwerkerportal MyHammer kommt, bei dem sie seit sechseinhalb Jahren ebenfalls CEO war. In ihrer Laufbahn arbeitete die Managerin unter anderem bei Ebay und beim Hoster Mediaways (heute PlusServer).

Acht Jahre Strato-Chef

Böing zeichnete acht Jahre lang als Vorstandsvorsitzender für Strato verantwortlich. Nachdem der Berliner Hosting Provider im Frühjahr 2017 von United Internet akquiriert worden war, übernahm der Manager seit Anfang 2018 auch Verantwortung beim Schwesterunternehmen Ionos, damals noch 1&1 Internet. Zunächst Chief Venture Officer, rückte er mit der Umfirmierung in 1&1 Ionos im Oktober 2018 als Chief Revenue Officer und stellvertretender CEO neben Vorstandschef Achim Weiß an die Spitze des Unternehmens.

Ehe Böing 2012 zur damaligen Telekom-Tochter Strato ging, arbeitete er als General Manager Media Sales bei Telegate (heute 11880 Internet Services). Zuvor war er bereits bei 1&1 Internet tätig und verantwortete dort das internationale Produktmanagement. Bei Vodafone leitete er zwischen 2004 und 2008 das Geschäftskundenmarketing und später den SMB-Vertrieb in Deutschland. Seine Laufbahn in der Wirtschaft startete der promovierte Kaufmann und Marketingexperte bei der Agentur BBDO.

(ID:46880884)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter