Mehr Geschäft mit der öffentlichen Hand Cancom kauft Berliner Systemhaus

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Mit On Line Datensysteme übernimmt Cancom einen IT-Infrastruktur-Spezialisten, der sich besonders im öffentlichen Dienst etabliert hat. Das Berliner Systemhaus machte im vergangenen Jahr knapp 40 Millionen Euro Umsatz.

Anbieter zum Thema

Die Münchner Cancom kauf die Berliner On line Datensysteme.
Die Münchner Cancom kauf die Berliner On line Datensysteme.
(Bild: Cancom)

Die Tinte auf dem Kaufvertrag ist noch frisch: Gestern übernahm Cancom die in Berlin ansässige On Line Datensysteme. Das Systemhaus hat, neben der Unternehmenszentrale in Berlin und einer Niederlassung in Hamburg, neun Service-Standorte in Deutschland sowie diverse Service-Zentren im Ausland. Darunter befinden sich Standorte in Osteuropa, Asien, Afrika und Südamerika.

Das Unternehmen hat sich auf ganzheitliche Lösungskonzepte rund um IT-Infrastruktur spezialisiert. Das Leistungsspektrum gliedert sich in die Bereiche Beratung, Implementierung, Produktgeschäft, Schulung und Dokumentation sowie Service und Support.

Das Systemhaus hat sich als langjähriger Partner im öffentlichen Dienst etabliert. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 87 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 39,5 Millionen Euro bei einem EBITDA von 3,3 Millionen Euro.

Der Kaufpreis wird durch die Ausgabe von 750.000 neuer Cancom-Aktien als Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage geleistet. Die Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage erfolgt im Rahmen des genehmigten Kapitals unter Ausschluss des Bezugsrechts. Mit der Akquisition möchte Cancom einerseits Synergien heben und andererseits die eigene Marktstellung im Norden Deutschlands ausbauen. Zudem wollen die Münchner das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern verstärken. Gleichzeitig ermöglicht die Übernahme den Berlinern, sich nun auch an größeren Ausschreibungen zu beteilligen, da sie auf die Stärke der Cancom-Gruppe bauen können. Der bisherige Geschäftsführer von On line Datensysteme, Heiko Sauer, bleibt weiterhin im Amt.

Historie

Gegründet wurde On line Datensysteme 1996 durch Heiko Sauer und Horst Müller. Der IT-Dienstleister ging aus der GERB Computer GmbH hervor, die bereits seit 1984 bestand. Im Rahmen eines Großauftrags beim Ministerium für Europäische Integration in Rumänien eröffnete das Systemhaus 2005 eine Niederlassung in Bukarest. □

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42338129)