Suchen

Dynabook erneuert Partnerprogramm Breitere Produktpalette und Ausbau des Partnerprogramms

Autor: Klaus Länger

Mit günstigeren Notebooks adressiert Dynabook stärker mittelständische Unternehmen und den Soho-Sektor. Bisher dominiert das Enterprise-Geschäft. Um diese neuen Kunden besser zu erreichen, passt der Hersteller sein Partnerprogramm an.

Firmen zum Thema

Mit günstigeren Notebooks wie dem Satellite Pro L50-G nimmt Dynabook vermehrt auch Kunden aus dem SMB-Segment in den Fokus. Hier soll auch die Partnerbasis verbreitert werden.
Mit günstigeren Notebooks wie dem Satellite Pro L50-G nimmt Dynabook vermehrt auch Kunden aus dem SMB-Segment in den Fokus. Hier soll auch die Partnerbasis verbreitert werden.
(Bild: Dynabook)

Vor etwa 14 Monaten erfolgte in Europa die Namensänderung von Toshiba zu Dynabook. Alle neuen Geräte tragen seitdem zwar noch die zu Toshiba-Zeiten eingeführten Typenbezeichnungen wie Portégé, Tecra, Satellite und Satellite Pro, aber als Zusatz zum Herstellernamen Dynabook. Der zu Sharp und damit zu Foxconn gehörende Hersteller hat dabei das Ziel ausgegeben, mehr kleinere und mittelständische Unternehmen als Kunden zu gewinnen. Dafür wird die Produktpalette um günstigere Notebooks wie das Satellite Pro L50-G erweitert und zudem am Vertriebsmodell gefeilt. So sind im Oktober 2019 Bluechip und Siewert & Kau als Distributionspartner hinzugekommen, um so erhöhte Umsatzmengen zu generieren.

Loyale Partner belohnen und neue Partner gewinnen

Hannes Schipany, Head of Sales DACH bei Dynabook Europe, baut das Partnerprogramm aus.
Hannes Schipany, Head of Sales DACH bei Dynabook Europe, baut das Partnerprogramm aus.
(Bild: Dynabook)

„Unsere Partner sind die Eckpfeiler für unseren Erfolg. Mit dem Ausbau unseres Partnerprogramms untermauern wir einmal mehr unsere Strategie, die Reseller als wesentlichen Baustein unseres Geschäfts zu stärken“, fasst Hannes Schipany, Head of Sales DACH bei Dynabook Europe, die Ziele der Erweiterung des Partnerprogramms des japanischen Herstellers zusammen. Damit Systemhäuser besser auf individuelle Kundenwünsche eingehen können, bietet Dynabook eine BTO-Option nun auch für Projekte mit kleinen Stückzahlen an. Die Geräte lassen sich hier nach Bedarf konfigurieren und werden innerhalb einer Frist von nur 10 bis 15 Arbeitstagen geliefert. Die Online-Projektmeldung wurde laut Schipany vereinfacht. Zudem unterstützen Branchenexperten des Herstellers die Partner auf Wunsch beim erklärungsbedürftigen Lösungsgeschäft. Zudem ist der Hersteller eigenständig bei der Lead-Generierung aktiv und vernetzt potenzielle Kunden mit dem passenden Partner.

Loyale Partner werden durch ein Bonusprogramm mit einem einfachen und transparenten Vergütungssystem belohnt, bei dem die Boni bei zukünftigen Projekten gegengerechnet werden. Zusätzlich gewährt Dynabook erhebliche Rabatte auf Test- und Demogeräte.

Das Partnerportal gewährt nun einen leichteren Zugang zu Marketingmaterial und Produktinformationen, die Händler leicht auf deren eigenen Shop-Seiten integrieren können. Speziell für neue Partner ist die Unterstützung bei der Erstellung von Angeboten ein Pluspunkt. Sie können sich zudem bei Kundenterminen von einem Key Account Manager begleiten lassen, der auch Geräte aus allen Produktreihen im Gepäck hat.

(ID:46637533)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur