Suchen

Channel Fokus: Digital Imaging Blütezeit der Fotografie

Autor: Ann-Marie Struck

Digital Imaging – der Begriff lässt an Fotografie und die damit verbundenen Kameras denken. Doch der Markt mit den Bildern ist vielschichtig. Derzeit sorgen wirtschaftliche, gesellschaftliche sowie technologische Veränderungen sowohl für enorme Herausforderungen als auch für Geschäftsmöglichkeiten.

Firmen zum Thema

Trends und Herausforderungen des Digital-Imaging-Markts.
Trends und Herausforderungen des Digital-Imaging-Markts.
(Bild: IT-BUSINESS)

Ob im Routenplaner, Wearable oder Touchdisplay bei der Fastfood-Kette des Vertrauens, Imaging ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Außerdem werden pro Jahr Billionen an Fotos weltweit aufgenommen, jedoch überwiegend mit dem Smartphone. Zum Leidwesen der Kamerahersteller. Trotz sinkender Marktzahlen im Kamerasegment bleibt Digital Imaging weiterhin eine Branche mit Potenzial.

Denn Fotos schießen ist nur der Anfang. Wer sich professionell oder auch als Hobby mit Bildbearbeitung beschäftigt, benötigt dafür nicht nur die nötige Software, sondern auch hochwertige Monitore. Außerdem stehen Scanner zur Archivierung analoger Fotos immer noch hoch im Kurs.

Nichtsdestotrotz kämpft der Fachhandel mit den Herausforderungen und richtet sein Geschäft neu aus. Zugleich ergeben sich neue Möglichkeiten. So liefert die Imaging-Branche beispielsweise Schlüsseltechnologien für die industrielle Herstellung (Stichwort: Industrial IoT) oder für bildgebende Verfahren im Gesundheitswesen (Holomedizin). Zudem werden in unseren Alltag immer mehr Bildbearbeitungssysteme Einzug nehmen. Chancen für den Channel.

Dies und noch vieles mehr erfahren Sie auf unserer Microsite Digital Imaging.

Hier geht's zur Microsite Digital Imaging

(ID:46601059)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin