Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Vertriebspartnerschaft

Barracuda übernimmt Managed-Workplace-Geschäft von Avast

| Autor: Lisa Jasmin Nieberle

Kevin Chapman, General Manager von Avast Business
Kevin Chapman, General Manager von Avast Business (Bild: Avast)

Der Hersteller von digitalen Sicherheitsprodukten, Avast, gibt sein Managed-Workplace-Geschäft an Barracuda ab. Der Fokus soll so wieder uneingeschränkt auf dem Security-Kerngeschäft liegen. Der Managed Workplace stammt ursprünglich vom Hersteller AVG, den Avast 2016 übernommen hat.

Der Anbieter für Cloud-basierte Sicherheitslösungen Barracuda übernimmt das Managed-Workplace-Geschäft von Avast. Dadurch soll die Plattform weiterentwickelt und den MSP-Partnern eine auf Cybersecurity ausgerichtete Remote-Monitoring und -Management-Lösungen (RMM) angeboten werden. 2016 hat Avast AVG übernommen, wo der Managed Workplace seinen Ursprung hat.

Bei Avast soll der Fokus wieder verstärkt auf dem Kerngeschäft – nämlich dem Schutz gegen Gefahren sowie sowie von Cyberangriffen ausgelöste Datenverluste, Umsatzeinbrüche und Reputationsschäden – liegen. „Die Vertriebsvereinbarung mit Barracuda unterstützt dies und ist der Beginn einer langfristigen Partnerschaft“, sagt Kevin Chapman, General Manager von Avast Business. In diesem Zuge stoßen sie das Managed-Workplace-Geschäft, welches kein klassisches Security-Produkt ist, offenbar wieder ab.

„Das MSP-Geschäft ist ein essenzieller Markt für uns – und die Übernahme von Managed Workplace erlaubt es uns, unseren MSP-Partnern eine RMM-Lösung zu bieten, die Cyber-Sicherheit fest im Arbeitsalltag von MSPs verankert“, so Brian Babineau, SVP und General Manager von Barracuda MSP. Das ergänze die Sicherheitslösungen, die bereits mit dem MSP-Modell eingeführt wurden, wie etwa den E-Mail-Schutz oder Trainings für das Sicherheitsbewusstsein.

Die Unternehmen geben zudem bekannt, dass Barracuda Vertriebspartner für die Lösungen Avast Business CloudCare, Avast Management Console und Avast Antivirus Security wird. „Momentan sind mittelständische Unternehmen im Markt eher vernachlässigt, da Sicherheitslösungen oft auf die Bedürfnisse großer Unternehmen zugeschnitten sind“, erklärt Chapman. Deshalb wolle man speziell für den Mittelstand entwickelte Sicherheitssysteme liefern.

Security-Markt: Avast will AVG übernehmen

Für 1,3 Milliarden US-Dollar

Security-Markt: Avast will AVG übernehmen

11.07.16 - Unter den Anbietern von Sicherheitssoftware steht eine Übernahme an. Avast Software will alle Stammaktien AVGs erwerben. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45726681 / IT-Security)