Aktueller Channel Fokus:

TK & UCC

Name wird geändert, Aufgabe bleibt die gleiche

Aus der GEZ wird der AZDBS

| Redakteur: Harry Jacob

Damit iost es bald vorbei – denn die GEZ bekommt einen neuen Namen.
Damit iost es bald vorbei – denn die GEZ bekommt einen neuen Namen.

Wenn im kommenden Jahr die Reform der Rundfunkgebühr in Kraft rtitt, dann wird die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) nicht etwa abgeschafft. Nein, sie bleibt bestehen – aber unter neuem Namen.

Kaum eine Institution in Deutschland ist so unbeliebt wie die Gebühreneinzugszentrale in Köln. Neben dem grundsätzlichen Widerwillen einiger Bürger gegen die „Zwangsgebühr“ für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat das auch mit dem gelegentlich recht ruppigen Auftreten der GEZ zu tun, die beispielsweise Nachforderungen an mittellose Schwerbehinderte und Arbeitslose stellt. Die müssten zwar keine Gebühr zahlen. Wenn sie aber versäumt haben, rechtzeitig eine Befreiung zu beantragen, werden sie trotzdem zur Kasse gebeten – Kulanz gibt es nicht. Derzeit macht die GEZ sich neue Feinde, weil sie Anmeldeformulare an Vorschulkinder und Briefe an Säuglinge verschickt.

GEZ wird nicht abgeschafft

Viele Bürger hatten die Hoffnung, dass die Reform der Rundfunkgebühr das Ende der GEZ bedeutet. Doch daraus wird nichts. Auch weiterhin sind die Kölner aktiv, aber bald unter neuem Namen: „ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice“.

Ab dem kommenden Jahr müssen alle Haushalte und Unternehmen die Abgabe zahlen. Wenn Sie sich ausführlicher informieren möchten, finden Sie weitere Details im Beitrag: So viel zahlen Sie als Unternehmer ab 2013 an die GEZ.

Als besonderen Service hat IT-BUSINESS zudem einen Gebührenrechner entwickelt, der Ihnen als Unternehmer eine Kalkulation ermöglicht, wie viel Sie ab dem kommenden Jahr an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) oder den ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice (AZDBS ?) überweisen müssen. Hier gehts zum GEZ-Gebührenrechner!

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 33889830 / Markt & Trends)