Achte Runde des Startup Award Also zeichnet innovative Startups aus

Autor: Michael Hase

Zum achten Mal vergibt Also in diesem Jahr den Startup Award. Mit dem Wettbewerb richtet sich der ITK-Distributor an junge Technologie-Unternehmen. Bewerber können noch bis zum 31. August ihre Business-Case-Präsentationen einreichen.

Firmen zum Thema

Also-Chef Gustavo Möller-Hergt bezeichnet den Startup Award als „wichtiges Sprungbrett für junge Technologie-Unternehmen“.
Also-Chef Gustavo Möller-Hergt bezeichnet den Startup Award als „wichtiges Sprungbrett für junge Technologie-Unternehmen“.
(Bild: Also Holding)

Der Also Startup Award geht in die achte Runde: Wie in den Jahren zuvor zeichnet der ITK-Distributor auch 2021 junge Technologie-Unternehmen aus. Dazu müssen die Bewerber eine Business-Case-Präsentation einreichen, in der sie ihr Geschäftsmodell vorstellen und das innovative Potenzial ihrer Idee für die ITK-Branche darstellen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 31. August.

Eine Expertenjury bewertet die Präsentationen und wählt die Gewinner aus. Sie werden Mitte September im Rahmen einer virtuellen Live-Präsentation bekanntgegeben. Die siegreichen Startups erhalten die Möglichkeit, ihre Produkte über das Partnerökosystem von Also zu vermarkten. Dabei handelt es sich um 110.000 Reseller in 90 Ländern weltweit.

„Win-Win-Situation“

Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding, bezeichnet den Award als „wichtiges Sprungbrett für junge Technologie-Unternehmen“. Neben dem großen Netzwerk an Fachhandels- und Herstellerpartnern stelle ihnen der Distributor eine Plattform bereit, über die sich Kooperations- und Absatzchancen nutzen lassen. Umgekehrt könnten auch Also-Partner durch die Vermarktung neuer Lösungen einen Wettbewerbsvorteil erzielen. „Der Award schafft also eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

Interessierte Unternehmen richten ihre Bewerbung für den Also Startup Award direkt an info@also.com mit dem Betreff „#startupaward“.

(ID:47581234)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter