Strategischer Geschäftsausbau Alcatel-Lucent Enterprise und Ringcentral kooperieren

Autor: Ann-Marie Struck

Die Telekommunikationsanbieter Alcatel-Lucent Enterprise und Ringcentral schließen eine Partnerschaft zur Einführung einer gemeinsamen Cloud-Lösung. Damit baut der US-amerikanische Konzern, Ringcentral, seine Präsenz in Europa weiter aus.

Firmen zum Thema

Der US-amerikanische TK-Riese, Ringcentral, fasst Fuß in Europa.
Der US-amerikanische TK-Riese, Ringcentral, fasst Fuß in Europa.
(Bild: alphaspirit - stock.adobe.com)

Es wird spannend im europäischen Telekommunikationsmarkt, denn der französische Anbieter von Telekommunikations- und Netzwerklösungen, Alcatel-Lucent Enterprise, geht nun mit Ringcentral gemeinsame Wege. Mit der Kooperation will der Anbieter von Cloud-basierten Kommunikations- und Kollaborationslösungen aus den USA seine Marktpräsenz in Europa stärken.

Ziel der Zusammenarbeit ist eine gemeinsame Cloud-Lösung unter dem Co-Branding „Rainbow Office“ von Ringcentral. Zudem wollen beide Unternehmen auch entsprechende Programme für Kommunikationsdienste entwickeln. Mit „Rainbow Office“ erweitert Alcatel-Lucent Enterprise sein Portfolio an Cloud-Lösungen, um seinen Kunden Unified Communications as a Service (UCaaS) anzubieten. Jack Chen, CEO von Alcatel-Lucent Enterprise, sieht in der Partnerschaft neue Wachstumschancen: „Die strategische Partnerschaft ermöglicht es unseren Kunden eine größere Auswahl an Cloud-Lösungen anzubieten, um ihre Geschäftsanforderungen nun umfassend abzudecken. Außerdem wird sie die Entwicklung und Transformation unseres Cloud-Geschäfts beschleunigen.“

Das von Ringcentral betriebene „Rainbow Office“ soll im ersten Quartal 2021 verfügbar sein.

(ID:46799598)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin, Vogel IT-Medien