Suchen

Acer Travelmate X5 14-Zoll-Leichtgewicht für Business-User

Autor: Klaus Länger

Mit dem Travelmate X5 bringt Acer sein bisher leichtestes Business-Notebook auf den Markt. Das 14-Zoll-Gerät mit Core-i5-CPU der achten Generation wiegt 980 Gramm. Das Gerät wird auch mit Touchscreen angeboten.

Firmen zum Thema

Das Chassis besteht beim Acer Travelmate X5 aus aus Magnesium-Lithium- und Magnesium-Aluminium-Legierungen. Das drückt das Gewicht des Busuness-Notebooks unter ein Kilogramm.
Das Chassis besteht beim Acer Travelmate X5 aus aus Magnesium-Lithium- und Magnesium-Aluminium-Legierungen. Das drückt das Gewicht des Busuness-Notebooks unter ein Kilogramm.
(Bild: Acer)

Mit einer Höhe von 1,5 cm und einem Gewicht von knapp unter einem Kilogramm macht sich das Acer Travelmate X514-51, so der komplette Modellname des Notebooks, auf Geschäftsreisen angenehm klein und leicht. Das X5 ist trotzdem ein ausgewachsenes Business-Notebook mit einem Intel Core i5-8265U und einem entspiegelten 14-Zoll-Full-HD-Display mit IPS-Panel. Beim Modell X514-51T ist das Display zusätzlich noch mit einer Touch-Erkennung ausgestattet, besitzt aber trotzdem eine matte Oberfläche. In beiden Fällen bietet das Display die Möglichkeit, den Anteil des blauen Lichts zu reduzieren, um die Augen bei langer Bildschirmarbeit zu schonen.

Der Intel Core i5-8265U gehört zur aktuellen Whiskey-Lake-Generation von Intel. Er verfügt über vier Cores, acht Threads und arbeitet im Turbo-Boost mit bis zu 3,6 GHz. Der Basistakt des Prozessors liegt bei 1,6 GHz. Im Travelmate X514-51 kann der Prozessor, je nach Modell, auf acht oder 16 GB DDR4-SDRAM zugreifen. Die SSD bietet entweder 256 oder 512 GB Speicherplatz. Den X514-51T bietet Acer derzeit nur in einer mit acht GB RAM und 256-GB-SSD an. Die M.2-SSDs sind über PCI-Express angebunden. Für die Grafik wird in beiden Modellen die im Prozessor integrierte UHD-620-GPU von Intel verwendet. Die Akkulaufzeit des Notebooks liegt laut Hersteller bei bis zu zehn Stunden.

Bildergalerie

USB-C als Docking-Schnittstelle

Die Schnittstellenpalette ist bei einem so flachen Notebook natürlich eingeschränkt. Das Chassis des Travelmate ist aber gerade hoch genug, um noch zwei USB-A-Buchsen und einen vollwertigen HDMI-Port unterzubringen. Zusätzlich sitzt noch eine USB-C-Buchse im Gehäuse, die mit DisplayPort-Unterstützung und USB Power Delivery als Docking-Port dienen kann. Acer bietet als passendes Gegenstück das USB Type-C Dock II an, mit dem das Notebook an an ein LAN angeschlossen werden kann. Das Travelmate selbst verfügt über AC-WLAN mit MU-MIMO 2x2 und Bluetooth 5.0. Es ist mit HD-Webcam und zwei Mikrofonen für Skype for Business zertifiziert. An Sicherheitsfunktionen bietet das Notebook TPM 2.0, einen Windows-Hello-kompatiblen Fingerprintreader sowie mit Acer ProShield eine Reihe von Sicherheits- und Verwaltung-Tools. Die Chiclet-Tastatur ohne separaten Ziffernblock bietet eine LED-Hintergrundbeleuchtung und relativ große Tasten. Das Touchpad mit Gestenerkennung ist durch gehärtetes Glas vor Kratzern geschützt.

Die Acer Travelmate-Modelle X514-51 und X514-51T sind ab sofort erhältlich. Der Startpreis liegt bei 969 Euro (UVP).

(ID:45817507)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur