Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Bitkom-Studie

Wunsch nach mehr Transparenz im Smart Home

| Autor: Sarah Böttcher

Endkunden wünschen sich mehr (rechtlichen) Durchblick beim Thema Smart Home.
Endkunden wünschen sich mehr (rechtlichen) Durchblick beim Thema Smart Home. (Bild: NicoElNino - stock.adobe.com)

Mehr zum Thema

Endkunden wünschen sich mehr Klarheit über Datenschutz und Sicherheit im smarten Heim. Unabhängige Zertifikate und Siegel könnten diese Transparenz bieten.

Datenschutz und IT-Sicherheit spielen für Endkunden auch beim Thema Smart Home eine wichtige Rolle. So sagen in einer Bitkom-Studie 92 Prozent der Smart-Home-Nutzer, dass ihnen unabhängige Zertifikate und Siegel zur Sicherheit vor Hacker-Angriffen sehr oder eher wichtig sind. Einen vom Hersteller garantierten Schutz vor Hacker-Angriffen finden 89 Prozent wichtig.

Auch spielt der Datenschutz eine zentrale Rolle beim Kauf von Smart-Home-Produkten. 84 Prozent geben an, dass ihnen ein hoher vom Hersteller garantierter Datenschutzstandard wichtig ist, ein unabhängiges Siegel dafür wäre für 79 Prozent ein wichtiges Kaufargument. Zwei Drittel (68 Prozent) achten beim Kauf außerdem darauf, dass die Smart-Home-Daten nur in Deutschland gespeichert werden.

„Die Umfrage zeigt, dass die Verbraucher sich beim Kauf mehr Informationen über den Sicherheitsstandard des Geräts wünschen “, sagt Robert Spanheimer, Bitkom-Referent Smart Grids & Smart Home.

EU-Verordnung soll mehr Klarheit bringen

Die Bundesregierung spricht sich für klare rechtliche Standards aus. Neben diesen rechtlichen Leitlinien sollen auch sichere technische Lösungen für ein hohes Vertrauen der Nutzer in Smart Home sorgen. Denn „Smart Home berge ein großes Potenzial für Verbraucher“, so Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz der Bundesregierung Deutschland. Neben einem klaren Rechtsrahmen, spielt auch der Schutz der Daten eine zentrale Rolle.

„Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung schafft künftig einen stärker vereinheitlichten Rechtsrahmen. Die Verordnung führt unter anderem das ‚Marktortprinzip‘ ein. Sie gilt also auch für Anbieter, die zwar ihren Sitz außerhalb der EU haben, ihre Produkte aber auf dem EU-Markt anbieten wollen. Die Verordnung gilt ab Mai 2018.“

Weitere Informationen über das Thema Smart Home und die Sicht der Bundesregierung, erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/02/2017-02-15-bmjv-smart-home.html

Bezug der Smart-Home-Produkte

Eingekauft werden die Anwendungen fürs vernetzte Zuhause vorwiegend im stationären Handel. 28 Prozent der Besitzer von Smart-Home-Anwendungen haben ihre Produkte bei einem Elektronikhändler vor Ort gekauft, weitere 28 Prozent bei einem Telekommunikationsanbieter. Zwei von zehn Besitzern (20 Prozent) haben ihre Produkte von spezialisierten Smart-Home-Anbietern. 18 Prozent kauften sie bei einem Stromversorger, weitere 11 Prozent haben sie dort online gekauft.

So denken Frauen und Männer über Smart Home

Umfrage von YouGov

So denken Frauen und Männer über Smart Home

11.04.17 - Frische Daten, neue Erkenntnisse, unveränderter Kurs: Smart Home bleibt angesagt – und das insbesondere bei der jüngeren Zielgruppe. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44846339 / Studien)