Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Definition

Was ist Skonto?

| Autor / Redakteur: Mandarina, content.de / Heidemarie Schuster

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Skonto ist ein klassischer Vorgang im Geschäftsleben, bei dem ein Preisnachlass auf den ursprünglichen Rechnungsbetrag gewährt wird. Voraussetzung hierfür ist, dass die Rechnung innerhalb der Skontofrist bezahlt wird.

Skonto (vom italienischen „scontare“ = abziehen) wird fälschlicherweise häufig mit Rabatt verwechselt. Doch es gibt einen grundlegenden Unterschied: Der Rabatt ist ein Preisnachlass, der beispielsweise im Rahmen einer speziellen Aktion oder bei Abnahme einer bestimmten Menge („Mengenrabatt“) vom Anbieter gewährt wird. Der Rabatt wird unabhängig von der Zahlungsweise, ob Bar- oder Zielkauf, vom normalen Kaufpreis abgezogen. Das Skonto ist dagegen von der Zahlungsweise abhängig. Das bedeutet: Es kann nur abgezogen werden, wenn ein spezielles Zahlungsziel eingehalten wird.

Skonto oder Kredit: der Kunde hat die Wahl

Wenn Skonto eingeräumt wird, kann der Kunde selbst auswählen, wie er die Zahlung leisten möchten. Entweder zahlt er in der Skontofrist und kann den Abzug für sich beanspruchen oder er nutzt das Zahlungsziel in vollem Umfang aus und damit einen Kredit durch den Verkäufer beziehungsweise Lieferanten.

Ein Beispiel: Ein Kauf über 1.000 Euro ist mit der Zahlungsbedingung „14 Tage 3 % Skonto, 30 Tage netto“ verknüpft. Der Käufer kann die 1.000 Euro innerhalb der 30 Tage zahlen, wann er möchte. Wenn er dies in den ersten 14 Tagen tut, kann er 30 Euro abziehen. 15 bis 30 Tage Zahlungsziel zu nutzen bedeutet, einen Lieferantenkredit zu wählen. Es kommt auf die Liquidität und andere Faktoren an, für welche Variante ein Käufer sich entscheidet. Über 30 Tage darf die Zahlung allerdings nicht erfolgen, wenn Verzugszinsen vermieden werden sollen.

Skonto – oft nicht auf Gesamtbetrag

Skontoabzug kann nur auf bestimmte Preisbestandteile gegeben werden. Natürlich ist die Mehrwertsteuer darin nicht enthalten. Im Handwerk wird traditionsgemäß nur der Materialwert für den Abzug berücksichtigt. Die Fertigung ist in ihren Kosten dagegen in aller Regel nicht skontierbar. Es steht dem Verkäufer frei, was er als Bemessungsgrundlage festsetzt, aber er sollte es im Angebot oder auf der Rechnung ausweisen. Das Skonto sollte genau bedacht werden, weil eine Reduzierung des Prozentsatzes von den Kunden oft als so unattraktiv eingestuft wird, dass sie das Angebot nicht nutzen.

Skontosatz individuell wählbar

Es gibt keine Regelungen für den Skontosatz, der angeboten werden kann. Oft sind 2 Prozent oder 3 Prozent als Abzugsmöglichkeiten die Option. Manchmal wird auch eine Kombination verwirklicht. Das heißt, es kann sein, dass für bestimmte Zahlungsziele unterschiedliche Prozentsätze verwendet werden. Es gilt: Je kürzer die Skontofrist, umso höher der Prozentsatz.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46027162 / IT-BUSINESS Definitionen)