Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

Definition

Was ist Informatik?

| Autor / Redakteur: MiR / Wilfried Platten

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Unter dem Oberbegriff Informatik wird die Wissenschaft von der systematischen Speicherung, Darstellung und Verarbeitung von Informationen verstanden. Entwickelt hat sich die Informatik aus der Ingenieurdisziplin und der Mathematik als Strukturwissenschaft.

Bei der Informatik steht die Verarbeitung von Informationen im Blickpunkt. Dabei stellt sie Verfahrensweisen bereit, die für die Informationsverarbeitung benötigt werden. Auf die IT-Branche bezogen, ergeben sich dabei zahlreiche Aufgabenstellungen für Informatiker:

  • das Entwickeln von Software und Hardware
  • das Programmieren von Anwendungen und Systementwicklung
  • das Installieren von Netzwerken und Anwendungen
  • die administrative Betreuung von IT-Systemen und IT-Infrastrukturen
  • die Gewährleistung von reibungslosen Abläufen unternehmensspezifischer Informationsprozesse

Hoher Spezialisierungsgrad in verschiedene Teildisziplinen

In der Disziplin Informatik gibt es dabei viele verschiedene Strömungen respektive Teildisziplinen. In der Regel spezialisieren sich Informatiker daher in drei unterschiedlichen Bereichen:

  • in die theoretische Informatik. Hier befassen sich die Informatiker in erster Linie mit Fragestellungen sowie der Modellbildung und Abstraktion der Verarbeitung und Struktur von Informationen. Wesentliche Verfahrensgrundlagen stellen zum Beispiel die Automatentheorie, die Logik, die Berechenbarkeits- und Komplexitätstheorie, die formale Semantik sowie die Algorithmen- und Datenbanktheorie.
  • in die praktische Informatik. Im Rahmen dieser Teildisziplin entwickeln Informatiker grundlegende Methoden, Verfahren und Konzepte zur Lösung konkreter Probleme mit informatischem Hintergrund.
  • in die technische Informatik. Diese bildet den theoretischen Ausgangspunkt für die anderen Teildisziplinen, da sie fundamentale Erkenntnisse für die Einordnung der Komplexität von Fragestellungen, für die grundsätzliche Entscheidbarkeit von Problemen sowie für die Modellierung von formalen Sprachen und Automaten liefert.

Hoher Nutzfaktor bei der Anwendung von Informatik

Welchen wesentlichen Beitrag Informatiker für die Funktionalität und auch die Entwicklungen im IT-Bereich leisten, lässt sich an vielen Faktoren bemessen. So ist es zum Beispiel Informatikern zu verdanken, dass früher programmgesteuerte Relaisrechner und später Röhrenrechner, dann die Transistortechnik und anschließend die Mikroprozesstechnik Anwendung fanden. Auch für die Entwicklung und Ausarbeitung von Programmiersprachen hat die Informatik erst einmal die Basis geschaffen. Die jeweiligen Sprachen und die entsprechenden Paradigmenwechsel werden diesbezüglich seit jeher von der Informatik-Forschung vorangetrieben und intensiv begleitet.

Triebfeder für zukunftsorientierte Technologien

Ein großes Teilgebiet bei der Arbeit von Informatikern nimmt die Künstliche Intelligenz (KI) ein. Dabei nutzen die Informatiker ebenfalls Einflüsse aus der Linguistik, Logik, sowie Neurophysiologie und Kognitionspsychologie. Diese Art der kombinierten Methodik weicht allerdings mitunter stark von der klassischen Informatik ab. Denn hier wird keine ganzheitliche Lösungsbeschreibung vorgegeben. Stattdessen ist in erster Linie der Computer selbst für die Lösungsfindung verantwortlich. Dieser neue Weg wird als Verfahren vor allem in Expertensystemen sowie in der Sensorik und Robotik eingesetzt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46103954 / IT-BUSINESS Definitionen)