Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist eine VSD-Datei?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Margrit Lingner

Dateien mit der Endung „.VSD“ werden von Microsofts Visualisierungsprogramm Visio erzeugt. Sie können visuelle Objekte, Texte, Links zu Datenquellen und weitere Daten enthalten.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

VSD-Dateien enthalten Ablauf- oder Flowcharts, die in der Regel mit Visio hergestellt wurden. Entwickelt wurde Visio ursprünglich von der Visio Corporation. Microsoft hat das Unternehmen im Jahr 2000 übernommen und die Software mehr oder weniger in die Office-Familie integriert. Allerdings ist Visio nicht Teil der eigentlichen Office Suite und kann nur separat gekauft werden.

Funktionen von VSD-Dateien

Visio dient vor allem der Erzeugung von Ablauf-Charts oder Flowcharts, Diagrammen und der Visualisierung von Konzepten und Geschäftsprozessen für anspruchsvolle, professionelle Bereiche. UML-Diagramme und einfache technische Zeichnungen lassen sich damit ebenfalls erstellen. Für die Darstellung der Diagramme und Charts kommen Vektorgrafiken zum Einsatz, so dass die gezeigten Objekte in ihrer Größe frei skalierbar sind. Eine VSD-Datei lässt sich auch mit Programmen wie MS Visio Viewer, Coral Draw Graphics Suite oder OmniGraffle für MacOS öffnen, aber nicht mit jeder Software bearbeiten.

Visio verfügt über diverse Vorlagen, Werkzeuge und Symbole, mit denen sich grafische Darstellungen generieren lassen. Die fertigen Diagramme können per Drag and Drop oder auch als eigenständige VSD-Datei in andere Dokumente übertragen werden. Eine Besonderheit ist, dass die Shapes der Diagramme, die in Schablonen eingebettet sind, mit Excel-Tabellen oder Datenbanken verknüpft werden können. Zusätzliche Services in Visio erlauben außerdem die Präsentation solcher Diagramme auf SharePoint Servern, ohne dass die Software auf Rechnern der Mitarbeiter installiert sein muss.

Eine VSD-Datei in PDF umwandeln

Wenn eine VSD-Datei in ein PDF umgewandelt werden soll, benötigt man ein Programm wie den MS Visio Viewer, mit dem man Visio-Dateien zumindest öffnen kann. Mit Hilfe eines Konvertierers wie beispielsweise PDF 24 Creator lassen sich VSD-Dateien anschließend als PDF speichern, drucken und versenden.

(ID:45666114)