Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist eine OPF-Datei?

| Autor / Redakteur: Laimingas / Margrit Lingner

Die Dateiendung OPF ist die Abkürzung von "Open Packaging Format". Dabei handelt es sich um XML-basierte Dateien, die als Beschreibungs- und Verpackungsformat für E-Books dienen.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Bei OPF-Dateien handelt es sich um XML-basierte Dateien, die für E-Books verwendet werden.

OPF basiert auf Open E-Book, dem Vorläufer von EPUB, und wurde in den 1990er Jahren von den Unternehmen SoftBook Press und NuvoMedia für ihre hauseigenen mobilen Lesegeräte entwickelt.

Nach mehreren Versionen erschien im Jahr 2007 die Open Publication Structure (OPS) 2.0 unter der heute gültigen Bezeichnung EPUB und wurde anschließend unter der Federführung des International Digital Publishing Forum (IDPF) als offener Standard weitergeführt. Im Zuge dieser Änderungen verschwand auch die Dateiendung *.opf und wurde durch die heute gängige Endung *.epub abgelöst. Seit Anfang 2017 ist das IDPF mit dem W3C verschmolzen und führt die Entwicklung von EPUB innerhalb des W3C als Arbeitsgruppe fort.

Eigenschaften von OPF-Dateien

Als Teil der EPUB Spezifikation speichert OPF auch Metadaten wie den Titel, die Sprache, den Autor eine E-Books sowie die Kategorie. Darüber hinaus werden die Navigationsstruktur und eventuell enthaltene Bilder referenziert.

Ein E-Book im EPUB-Format beinhaltet in der Regel eine Datei content.opf und die dazugehörige Datei toc.ncx, in der das Inhaltsverzeichnis abgelegt ist. Der eigentliche Inhalt besteht aus HTML-Dateien, ohne die eine sinnvolle Nutzung der OPF Datei nicht möglich ist.

E-Books, die auf der EPUB Spezifikation basieren, erlauben die dynamische Anpassung der Inhalte an die Displaygröße des Lesegerätes und eignen sich damit nicht nur für spezielle Reader, sondern bei Verwendung einer entsprechenden App auch für die unterschiedlichsten Tablets und Smartphones.

Öffnen, Lesen und Bearbeiten

Zum Öffnen und Lesen von OPF- bzw. EPUB-Dateien stehen zahlreiche kostenlose und kommerzielle Programme zur Verfügung, die unter Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS und anderen Betriebssystemen laufen.

Ähnliches gilt für die Erstellung und Bearbeitung, wobei die meisten Applikationen hier kostenpflichtig sind. Die bekanntesten Programme sind Adobe InDesign, QuarkXPress, Calligra Author (für Linux) und Apple Pages (Textverarbeitung mit EPUB-Exportfunktion).

(ID:45591869)