Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Definition Was ist eine cfg-Datei?

| Autor / Redakteur: Nicole / Margrit Lingner

Bei cfg-Dateien handelt es sich um Dateien, die Konfigurationseinstellungen beinhalten. Sie beziehen sich auf das Betriebssystem, Serverprozesse oder eine Software, die lokal oder auf einem Server installiert sein kann.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Die Endung „cfg“ steht für das Englische „configuration“. Eine cfg-Datei beinhaltet folglich Konfigurationseinstellungen. Diese betreffen das Betriebssystem, Serverprozesse oder eine Software, die lokal oder auf einem Server installiert sein kann.

Wann wird eine cfg-Datei benötigt?

Betriebssysteme bringen Informationen für die Installation oder Voreinstellungen zum Start nach der Installation mit, speichern persönliche Einstellungen und lassen sich in vielen Details individuell konfigurieren. Ähnlich verhält es sich mit Anwendungsprogrammen. Die entsprechenden Informationen werden in einer Konfigurationsdatei gespeichert. Sie trägt üblicherweise die Endung „cfg“ für „configuration“ oder „configuration file“. Im Zuge der Installation kann eine cfg-Datei Standard-Benutzerdaten und eine Benutzerumgebung definieren, später wird die angepasste Benutzerumgebung in den Konfigurationseinstellungen gespeichert. Weiterhin können Server- und Datenbankinformationen für ein CMS in der Config-Datei definiert sein. In Anwendungen betrifft die Konfiguration zum Beispiel die Einstellungen, mit welchen das Programm startet. Bei Spielen können die festgelegten Steuerungsbefehle oder Tastenkürzel, bei anderen Programmen das Erscheinungsbild und Ähnliches dort gespeichert werden.

cfg-Datei erstellen, öffnen und editieren

Viele Konfigurationsdateien sind im Textformat erstellt, andere, wie gelegentlich in Microsoft-Systemen, im Binärformat. Eine textbasierte cfg-Datei kann grundsätzlich jeder mit einem Texteditor erstellen und mit der entsprechenden Endung speichern. Alternativ ist die Speicherung im txt-Format und anschließende Umbenennung der Endung möglich. Auch das Öffnen und Editieren erfolgt über einen Texteditor. Eine gut strukturierte cfg-Datei weist Kommentare und eingerückte Textzeilen auf, um die Orientierung und manuelle Bearbeitung zu erleichtern. So können Kommentare für die Einstellungen verfügbare Optionen enthalten. Dies erlaubt die händische Anpassung der Konfigurationseinstellungen für Anwendungen oder Online-Systeme. Welcher Editor sich zum Öffnen und Editieren eignet, ist abhängig vom Betriebssystem. Aus Sicherheitsgründen ist es allerdings ratsam, vor einer Bearbeitung eine Sicherheitskopie der Originaldatei anzulegen.

(ID:45483192)