Suchen

Definition Was ist ein Market Development Fund (MDF)?

Autor / Redakteur: Laimingas / Dr. Andreas Bergler

Bei einem Marketing Development Fund handelt es sich um eine Ressource von Herstellern, mit denen Vertriebspartner, Händler und Distributoren bei ihren Marketingmaßnahmen unterstützt werden. Dabei kann es sich um Sach- oder Geldleistungen handeln.

Firmen zum Thema

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business
(Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Wörtlich übersetzt bedeutet Marketing Development Fund (MDF) in etwa Marketing-Entwicklungsfonds. Das Äquivalent im Deutschen ist der Werbekostenzuschuss. Hersteller bieten ihren Händlern damit eine Leistung, die dem Partner helfen soll, den Werbungsaufwand für das Produkt oder die Dienstleistung zu senken. Beide Parteien treffen darüber in der Regel eine schriftliche Vereinbarung, in der die Leistungen genau umrissen und die Zuschüsse an einen ganz bestimmten Zweck gebunden werden. Für kleine und mittlere Unternehmen, die über nur einen geringen Werbetat verfügen, stellt dies eine meist sehr willkommene Hilfeleistung dar.

Welche Formen des MDF gibt es?

Die einfachste und am schnellsten realisierbare Variante ist ein monetärer Zuschuss. Sehr häufig werden aber auch Sachleistungen erbracht, indem der Hersteller beispielsweise den Druck von Katalogen oder die Schaltung von Anzeigen finanziert, in denen seine Produkte und Dienstleistungen an besonders markanter Stelle erscheinen und hervorgehoben werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Gewährung eines Naturalrabatts. Nimmt der Händler eine bestimmte Menge ab, erhält er eine zusätzliche Zahl kostenfrei, so dass er insgesamt zu besonders günstigen Konditionen weiterverkaufen kann. Zu den Sachleistungen zählt auch die Überlassung von begleitenden Produkten und Gegenständen, etwa spezielle Vitrinen oder Displays für das Produkt.

Ebenfalls weit verbreitet sind Partnerprogramme, bei denen der Händler sich bezüglich seiner Umsätze oder Zertifizierungen einen bestimmten Status erarbeiten kann (Platin, Gold, Silber, Bronze oder ähnliche Kategorien). In diesem Fall erhält er entweder Rabatte auf seine Einkäufe oder wird mit speziellen kostenfreien Schulungen belohnt, die andere Partner des Herstellers nicht erhalten.

Kann der Händler selbst aktiv werden?

Händler und Vertriebspartner können auch von sich aus auf den Hersteller zugehen, damit er sie aus seinem Marketing Development Fund unterstützt bzw. einen einrichtet. In diesem Fall sollte der Bittsteller allerdings mit einem ausgearbeiteten Konzept aufwarten, das exakt definiert, welche Kampagnen und Aktivitäten gestartet werden sollen, wie hoch der finanzielle Aufwand dafür sein wird und mit welchen realistischen Ergebnissen zu rechnen ist.

In welcher Form auch immer ein Hersteller seine Partner mittels MDF unterstützt, ob mit Sach- oder Geldleistungen – der Zuschuss gilt auf jeden Fall als Betriebseinnahme und muss entsprechend versteuert werden.

(ID:45156951)