Aktueller Channel Fokus:

Machine Learning & KI

Definition

Was ist Crowdworking?

| Autor / Redakteur: Mandarina / Ira Zahorsky

Grundlagenwissen zum IT-Business
Grundlagenwissen zum IT-Business (Bild: © adiruch na chiangmai - Fotolia.com)

Crowdwork ist eine moderne Form des Zusammenwirkens in der Arbeitswelt. Durch die Digitalisierung wird es möglich, dass die Crowdworker von überall auf der Welt aus kooperieren können. Im Internet gibt es dafür auch speziell konzipierte Arbeitsplattformen.

Crowdwork oder auch Crowdsourcing ist eine Form von Arbeitsteilung, die durch die virtuellen Elemente der Computertechnologie möglich gemacht wird. Eine komplexe Arbeit, die für einen speziellen Arbeitgeber zu erledigen ist, wird dabei in viele kleine Einzelteile zerlegt, die durch die Crowdworker in eigenem Arbeitsumfeld, aber eben doch gemeinsam durchgeführt werden.

Beispiele für Crowdworking-Jobs

Crowdwork wird in der Regel bei Arbeitstätigkeiten eingesetzt, die aus dem kreativen Bereich stammen. Typische Berufsfelder, die sich für das Crowdsourcing im virtuellen Umfeld eignen, sind unter anderem:

  • Programmierer
  • Grafiker
  • Journalisten
  • Architekten
  • Designer

Oft handelt es sich dabei um Menschen, die ihre Kreativität nur dann ausleben können, wenn sie nicht in einer Firma arbeiten, sondern in der für sie optimalen Umgebung. Nicht selten arbeiten Crowdworker von der ganzen Welt aus und siedeln während ihrer Tätigkeit auch immer wieder einmal um, was ihnen auch den Spitznamen der "digitalen Nomaden" eingebracht hat.

Vorteile des Crowdworkings

Crowdwork hat für Arbeitgeber und Crowdworker eine ganz Reihe von überzeugenden Vorteilen. Zum einen können Arbeitgeber ihren Mitarbeiterbedarf individuell steuern und sparen sich die Kosten für feste Arbeitskräfte. Sie profitieren auch von der Kreativität der Crowdworker, die nach für sie optimalen Bedingungen wirklich freischaffend sein können. Die Crowdworking-Mitarbeiter können flexibel arbeiten und durch ihre projektspezifischen Einsätze ihren Horizont immer weiter ausbauen.

Crowdworking und Arbeitsrecht

Nicht selten wird beim Crowdworking der Mindestlohn für die freiberuflich tätigen Mitarbeiter durch die sogenannten Microjobs nicht erreicht. Insbesondere die Kreativen, deren Arbeitszeit für ein Projektergebnis oft nicht genau definiert werden kann, sind hier häufig denen gegenüber benachteiligt, die einen festen Job im Unternehmen haben und nach Anwesenheit bezahlt werden.

Crowdworking Jobs haben zudem den Nachteil, dass Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nicht gewährt wird und auch Urlaub für den Crowdworker nicht bezahlt wird. Dagegen wird Crowdworking mit Steuer belastet, sodass sich auch aus dieser freien Arbeitstätigkeit Verpflichtungen generieren, die einzuhalten sind. Das Gleiche gilt für die Krankenversicherung, die Freiberufler selbst zu bezahlen haben. Insofern ist Crowdworking ein digitales Arbeitsfeld mit vielen attraktiven Eigenschaften, aber auch mit Pflichten und Problemen, die der Crowdworker genau für sich zu prüfen hat.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46311805 / IT-BUSINESS Definitionen)