Expansionsbestreben Übernahme des TK-Anbieters Ipnordic durch Within Reach

Autor / Redakteur: Elena Miller / Sarah Böttcher

Die Unternehmensgruppe Within Reach vergrößert seine Reichweite in Europa durch den Kauf des dänischen Telekommunikationsanbieters Ipnordic. Ipnordic bleibt weiterhin als eigenständiges Unternehmen in der Gruppe bestehen.

Firmen zum Thema

Die Within Reach Group verfolgt weiter ihre „Buy & Build“-Strategie.
Die Within Reach Group verfolgt weiter ihre „Buy & Build“-Strategie.
(Bild: © Romolo Tavani-stock.adobe.com)

Durch den Aufkauf des dänischen TK-Anbieters Ipnordic expandiert die Within Reach Group (WRG), unterstützt durch den Investor Waterland. Die Unternehmensgruppe, die 2018 durch Swyx und Voiceworks gegründet wurde, verfolgt damit weiter ihre Wachstumsstrategie in Europa. Diese „Buy & Build“-Strategie kündigte sich bereits kurz nach dem Zusammenschluss von Swyx und WRG durch die Übernahme des französischen Cloud-Anbieters Centile an.

„Die Akquisition von Ipnordic trägt weiter zu unserer erfolgreichen Expansion in neue Märkte bei und wird noch mehr Synergien innerhalb der Gruppe schaffen“, so Dr. Ralf Ebbinghaus, Co-CEO von Within Reach und Geschäftsführer von Swyx. Die Dänen bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen Kommunikationslösungen an. Im Zuge der Übernahme wird die Software-Plattform IpOffice von Ipnordic in die Gruppe integriert. Der Firmenname sowie der Hauptsitz in Dänemark bleiben weiterhin unverändert.

(ID:45688161)