Suchen

MWC 2019: Neffos X20 und X20 Pro TP-Link mit neuen Neffos-Smartphones

Autor: Sarah Böttcher

Auf dem Mobile World Congress (MWC) vom 25. bis 28. Februar in Barcelona stellt TP-Link neben Heimnetzwerkprodukten seine neuen Neffos-Smartphones vor. Die Flaggschiffe X20 und X20 Pro sind unter anderem mit dem neuen auf Android 9.0 (Pie) basierenden Betriebssystem NFSI 9.0 ausgestattet.

Firmen zum Thema

Die neuen Smartphone-Flaggschiffe X20 und X20 Pro von Neffos sind jeweils mit einem 6,26 Zoll großen Bildschirm ausgestattet.
Die neuen Smartphone-Flaggschiffe X20 und X20 Pro von Neffos sind jeweils mit einem 6,26 Zoll großen Bildschirm ausgestattet.
(Bild: TP-Link)

Vom 25. bis 28. Februar dreht sich in Barcelona alles um den Mobilfunk. Auch TP-Link wird auf dem MWC neben Netzwerk- und Smart-Home-Produkten, zwei neue Smartphone-Flaggschiffe unter der herstellereigenen Smartphone-Marke „Neffos“ präsentieren.

Das X20 und das X20 Pro sind jeweils mit einem 6,26 Zoll großen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 19:9 sowie einer Notch ausgestattet. Auf der Rückseite des Geräts befindet sich ein Fingerabdrucksensor. Der Arbeitsspeicher der Geräte misst bis zu 4 GB und der Speicher ist um bis zu 128 GB erweiterbar. Neben der Speicherkapazität unterscheiden sich die Devices auch in ihrem Prozessor. Dazu hat TP-Link bisher noch keine genauen Angaben gemacht. Für die nötige Energie sorgt ein 4.100-mAh-Akku.

Eine Besonderheit ist, das erstmals ab Werk auf Android 9.0 (Pie) basierende Betriebssystem NFUI 9.0. Laut Hersteller soll das Betriebssystem vor allem Verbesserungen in der Kamera-Applikation, wie zum Beispiel einen verbesserten Bokeh-Effekt mit sich bringen. Der KI-Beauty-Modus soll bei der Optimierung des eigenen Porträtbildes helfen. Dieser nutzt Deep Learning und Künstliche Intelligenz, um die Gesichtszüge einer Person zu identifizieren und optimiert aufzunehmen. Per KI-Szenenerkennung soll die Kamera bis zu siebzehn verschiedene Szenen und Objekte erkennen und automatisch die optimale Einstellung für die besten Fotos ermitteln. Die Hauptkamera auf der Geräterückseite löst mit 13 MP auf, die auf der Frontseite lediglich mit 5 MP.

Ab Juni sollen die beiden Devices im Handel erhältlich sein; ihren Preis hat TP-Link noch nicht verraten.

galleryid= 8582

(ID:45759026)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin