Satoshi Tsunakawa wird neuer CEO Toshiba-CEO: überraschender Rücktritt

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Konzernchef von Toshiba, Nobuaki Kurumatani, hat seinen Rücktritt verkündet. Mit sofortiger Wirkung steht Satoshi Tsunakawa nun an der Spitze des Unternehmens. Gerüchten zufolge soll ein Streit im Management zum Rücktritt geführt haben.

Firmen zum Thema

Der Toshiba CEO Nobuaki Kurumatani hat seinen Posten geräumt.
Der Toshiba CEO Nobuaki Kurumatani hat seinen Posten geräumt.
(Bild: Pixabay)

Vergangene Woche machte die Meldung die Runde, dass der europäische Finanzinvestor CVC Capital Partners Toshiba ein Übernahmeangebot in Höhe von 21 Milliarden Dollar gemacht hat. Dieses Angebot soll, verschiedenen Medienberichten zufolge, im Management des japanischen Konzerns für Streit gesorgt haben, da das Angebot zu niedrig gewesen sei und die Aktionäre sowie Vorstandsmitglieder auf ein höheres Angebot anderer Investoren hofften. Diese Streitigkeiten sollen nun dafür gesorgt haben, dass der bisherige Toshiba-CEO Nobuaki Kurumatani zurückgetreten ist, da er für CVC tätig war.

In der offiziellen Mitteilung von Toshiba heiß es, dass der Vorstand den Rücktritt Kurumatanis akzeptiert und Satoshi Tsunakawa mit sofortiger Wirkung zum Nachfolger ernannt hat.

(ID:47350654)