Suchen

Premiere auf der Hausmesse Tech Data enthüllt die Pläne für TK-Geschäft mit Brightstar

Redakteur: Regina Böckle

Hersteller und Fachhandelspartner fassen offensichtlich wieder Vertrauen zu Tech Data. Das war auf der Hausmesse »Tech Data Forum« kaum zu übersehen und nicht zu überhören. Wenn Regional-Managerin Els Demeester und das Deutschland-Management um Simone Frömming, Marcus Haberschusz und Günter Schiessl weiterhin freie Hand behalten wie bisher, könnte Tech Data hierzulande tatsächlich wieder richtig auf die Füße kommen – in enger Zusammenarbeit mit Value-Added-Distributor Azlan und TK-Spezialist Brightstar.

Firmen zum Thema

Gute Laune: das Tech Data Forum strahlte in diesem Jahr Zuversicht aus.
Gute Laune: das Tech Data Forum strahlte in diesem Jahr Zuversicht aus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim Rundgang durch die Zenith-Halle, in der das Tech-Data-Forum seine Zelte für rund 100 Aussteller und insgesamt rund 2.400 Besucher aufgeschlagen hatte, stachen vor allem zwei Änderungen ins Auge: so gab es im Vergleich zum Vorjahr einen Komponenten-Bereich, der den Namen auch wirklich verdiente. »Die Wahrnehmung unserer Sortimentsbreite war bislang viel zu schwach, das haben wir durch die neue Gliederung der Business Units geändert, die sich jetzt viel gezielter auf einzelne Themen und Hersteller konzentrieren können«, erklärt Geschäftsführer Marketing Günter Schiessl.

Das Mittel hat offenbar gewirkt und überzeugte beispielsweise Samsung, nicht nur den Festplattenvertrag mit Tech Data zu unterzeichnen, sondern auch den Distributionsvertrag für die Druckersparte, der auf der Messe besiegelt wurde. Grafikkarten von EVGA sowie Speicherprodukte von TakeMS und von Qimonda, einem Ableger der ehemaligen Siemens-Tochter Infineon, führt Tech Data nun ebenfalls im Programm, weitere neue Distributionsverträge sind in Vorbereitung. Auch im Bereich Mobility werde man das Portfolio noch erweitern, fügt Schiessl hinzu.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Die zweite sichtbare Veränderung: Erstmals standen zahlreiche Vertreter aus der TK-Branche in der »Mobility Corner« unter der Schirmherrschaft von Tech Datas Joint-Venture-Partner Brightstar für Gespräche mit Resellern zur Verfügung, unter ihnen Vodafone, Nokia, Sony Ercisson, Motorola, Samsung.

Brightstar-Chef Michael Moeller sah sich dort umringt von Händlern, Systemhäusern und Herstellern, die hier erstmals ihre drängenden Fragen in persönlichen Gesprächen loswerden wollten und konnten. Kein Wunder, gehört doch das TK-Spezialist Brightstar Europe zwar schon seit einem Jahr zur Tech-Data-Gruppe, war aber de facto weder zu hören noch zu sehen. Das Joint-Venture wirkte hierzulande fast unwirklich und viele fragten sich, ob das wohl überhaupt noch etwas werde mit Tech Datas TK-Ambitionen.

(ID:2012206)