Suchen

Sichere Identitäten aus der Cloud Sysob ergänzt Portfolio um Okta-Lösungen

Autor: Melanie Staudacher

Der Distributor Sysob erweitert sein Security-Angebot um die cloudbasierte Access-Management-Plattform von Okta. Die Lösungen umfassen Möglichkeiten zur Authentifizierung sowie zum Management der Nutzerprofile.

Firmen zum Thema

Georg Thoma ist Geschäftsführer bei Sysob.
Georg Thoma ist Geschäftsführer bei Sysob.
(Bild: Sysob)

Die Möglichkeiten des Identitätsdiebstahls haben drastisch zugenommen und die Folgen können gravierend sein. Verhindern können das etwa ganzheitliche Lösungen wie die Okta Identity Cloud, die der Distributor Sysob in sein Security-Portfolio integriert.

Sichere Authentifizierung

Zur Absicherung der Verbindungen von internen und externen Mitarbeitern bietet die Okta Identitiy Cloud zwei Möglichkeiten: Das Single-Sign-On-Prinzip (SSO) ermöglicht es, mit nur einem Authentifizierungsprozess Zugriff auf Services, Applikationen oder Ressourcen zu erhalten. Und bei der adaptiven Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) wird die Identität auf mindestens zwei Wege geprüft. Nutzer werden mit unterschiedlichen Zugriffsebenen, Geräten und Attributen authentifiziert. Das SSO-Verfahren setzt offene Standard-Protokolle, wie SAML oder OpenID Connect, ein. Dadurch lässt sich sowohl auf alle weitverbreiteten Cloud-Computing-Services wie auch auf individuell erstellte Infrastrukturen zugreifen.

Daniel Roppert, Regional Alliances Manager für Zentral- und Ost-Europa bei Okta, zeigt sich zufrieden mit der Kooperation.
Daniel Roppert, Regional Alliances Manager für Zentral- und Ost-Europa bei Okta, zeigt sich zufrieden mit der Kooperation.
(Bild: Okta)

Außerdem kann per SSO direkt auf alle unternehmensspezifischen Programmierschnittstellen zugegriffen und diese abgesichert werden. Dazu dient das API Access Management. Die Funktion Okta Access Gateway schützt währenddessen die Applikationen in On-Premise-Umgebungen. Außerdem stellt das Tool „Okta Advanced Server Access“ Verfahren zur Erkennung für Server und Container bereit.

Management der Nutzerprofile

Als Lösung für das Management der Nutzerprofile dient die Universal Directory. Das Tool bietet dem Administrator sicherheitsrelevante Kontextdaten über Nutzer, Gruppen und Geräte. Zusätzlich erhält er Informationen, welcher Nutzer welchen Gruppen angehört und wann und wo dieser sich eingeloggt hat. Mithilfe des Lifecycle Managements lassen sich Nutzer hinzufügen oder entfernen.

Sowohl Daniel Roppert, Regional Alliances Manager für Zentral- und Ost-Europa bei Okta, wie auch Georg Thoma, Geschäftsführer bei Sysob zeigen sich zufrieden mit der Vereinbarung. „Bei Okta stehen die Partner im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir sind beeindruckt von den Fähigkeiten von Sysob und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Roppert.

Insgesamt umfasst die Okta Identity Cloud zwölf Lösungen, die in die Bereiche Workforce Identity und Customer Identity fallen.

(ID:46511292)

Über den Autor

 Melanie Staudacher

Melanie Staudacher

Volontärin, Vogel IT-Medien GmbH