AOC USB-C-Monitorserie V5 Stilvolle Monitore fürs Homeoffice

Von Margrit Lingner

Anbieter zum Thema

Wer einen schicken Monitor für seinen Homeoffice-Arbeitsplatz sucht, kann zu der neuen V5-Serie von AOC greifen. Die schlanken, fast randlosen Displays bieten nützliche Features, wie zum Beispiel USB-C-Konnektivität mit Ladefunktion.

Die schlanken AOC-Monitore der V5-Reihe mit Full-HD- oder QHD-Panel sollen sich vor allem für den Homeoffice-Arbeitsplatz eignen.
Die schlanken AOC-Monitore der V5-Reihe mit Full-HD- oder QHD-Panel sollen sich vor allem für den Homeoffice-Arbeitsplatz eignen.
(Bild: AOC )

Der Bildschirmspezialist hat mit der V5-Serie gleich mehrere Monitore für den Arbeitsplatz auf dem heimischen Schreibtisch vorgestellt. Damit die Displays in möglichst vielen Umgebungen eine gute Figur machen, sind sie 3-seitig randlos mit einer schwarzen Rückwand designt. Die ergonomischen V5C-Modelle lassen sich zudem schwenken, neigen, um 90° drehen (Pivot) und um 130 mm in der Höhe verstellen.

Die sechs AOC-Monitore der Reihe sind entweder mit einem Full-HD- oder einem QHD-Panel ausgestattet. Verfügbar sind sie mit Bildschirmdiagonalen zwischen 24 und 31,5 Zoll. Während die 24-Zoll und die 27-Zoll-Modelle mit einem IPS-Panel arbeiten, steckt in dem 32 Zoll großen Bildschirm ein VA-Panel. Die Bildwiederholfrequenz liegt mit 75 Hz relativ hoch. Für gelegentliche Spieleinlagen am Homeoffice-Arbeitsplatz bieten die Bildschirme eine GtG-Reaktionszeit von 4 ms. Dazu gibt es integrierte Lautsprecher (2 x 3 W, bzw. 2 x 5 W beim 31,5 Zoll großen Q32V5CE) und eine Kopfhörerbuchse.

Als größtes Modell der Serie liefert der Q32V5CE eine Auflösung von 2.560 x 1.440 und ein Kontrastverhältnis von 3000:1. Der Monitor bietet einen Betrachtungswinkel von 178 Grad und eine Helligkeit von 300 Nits. Über den Standfuß des Q32V5CE lässt sich das Display neigen (-5 / 23 Grad).

Alle Bildschirme der V5-Serie verfügen über einen 4-Port-USB-3.2-Hub und einen USB-C-Anschluss mit Stromversorgung (65 W). So lassen sich Tablet oder Laptop einfach via USB-C-Kabel an den Monitor anschließen, um das Display auf den Monitor zu spiegeln und das Mobilgerät gleichzeitig mit Strom zu versorgen. Der Zugriff auf andere Tools ist über den integrierten USB-Hub möglich.

Die Modelle AOC 24V5C, 24V5CE, 27V5C, 27V5CE, Q27V5C und Q32V5CE sind ab Juli 2022 erhältlich. Der 24 Zoll große AOC 24V5C soll 269 Euro (UVP) kosten, während AOC den Preis für das größte Modell, den AOC Q32V5CE, bei 399 Euro (UVP) ansetzt.

(ID:48495615)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung