Ausbau der Partnerbasis in der DACH-Region geplant Sophos verstärkt Channel-Aktivitäten

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Antimalware-Spezialist Sophos baut sein Channel- und Sales-Team in der DACH-Region und Osteuropa weiter aus. Dabei wurde auch das Partnerprogramm um eine neue Komponente erweitert.

Firmen zum Thema

Hagen Renner verantwortet als Director Channel CEE bei Sophos den zentral- und osteuropäischen Raum.
Hagen Renner verantwortet als Director Channel CEE bei Sophos den zentral- und osteuropäischen Raum.
( Archiv: Vogel Business Media )

Sophos verstärkt die Sales-Aktivitäten in Zentral- und Osteuropa. Den Ausbau des Channels in der gesamten Region leitet Hagen Renner, Director Channel CEE bei Sophos. Großes Wachstumspotenzial sieht Sophos dabei in Polen, Kroatien, Serbien, Slowenien und Ungarn. Dort will der Antimalware-Spezialist mit Klaus Demuth, der für Österreich, die Schweiz und die osteuropäische Region verantwortlich zeichnet, den Channel-Ausbau gezielt vorantreiben und hierfür auch die Partnerbasis vergrößern.

Speziell für Deutschland ist Martin Birkholz als Team Leader Channel Sales verantwortlich. Bestandspartner sollen hier mit aktuellen Themen wie „Mobile Security“ dazu angeregt werden, Cross-Selling-Potenziale mit der Sophos-Lösung „Mobile Control“ zu heben.

Bildergalerie

Der Ausbau der Channel-Aktivitäten folgt der technologischen Entwicklung bei Sophos, die bis dato von der Zusammenführung der hauseigenen Produktlinien mit denen des vor zwei Jahren aufgekauften Verschlüsselungs-Spezialisten Utimaco gekennzeichnet war. Dabei mussten auch die zwei unterschiedlichen Channel-Modelle zusammengeführt werden.

Während die Verschlüsselungsprodukte wie „Safeguard Enterprise“ laut Hersteller gut nachgefragt wurden, stößt man bei der Endgeräte-Sicherheit auf einen harten Wettbewerb. Der Endpoint-Security will man durch eine breite Reseller-Initiative mit einem ausführlichen Trainigs-Angebot für Partner zum Durchbruch verhelfen.

Dafür wurde auch das Partnerprogramm um ein Modell für Managed Service Provider für alle Software-Komponenten erweitert. Das Geschäft mit Cloud Computing Services soll komplett den Partnern überlassen werden.

(ID:2051272)