Papierloses Büro als Importprodukt aus Osteuropa SoftM und Comarch vermarkten EDI-Plattform per SaaS

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Das papierlose Büro ist ein Ideal, das wohl nie erreicht wird. EDI-Plattformen, die as a Service angeboten werden (EDIaaS) setzten jedoch neue Impulse. IT-BUSINESS stellt die Hintergründe am Beispiel der SoftM-Comarch-Lösung vor, zeigt ein Rechenbeispiel sowie Verdienstmöglichkeiten für den Channel.

Anbieter zum Thema

SoftM verbreitert das Produktportfolio und bringt ein weiteres Produkt der Muttergesellschaft Comarch auf den deutschen Markt. Der ERP-Anbieter aus München wird zum Trägermedium für den osteuropäischen Marktführer in Sachen EDI-Management (Electronic Data Interchange).

Dabei geht es um eine Plattform für den Austausch von Daten in genormten Geschäftsvorfällen. Wenn beispielsweise Rechnungen oder Bestellungen zwischen zwei Unternehmen medienbruchfrei und komplett elektronisch ausgetauscht werden sollen, geschieht dies über eine EDI-Plattform. Comarch kann hier mit großen Referenzkunden aufwarten, beispielsweise Metro. In dieser Liga spielen in Deutschland bislang nur zwei oder drei Wettbewerber.

Bildergalerie

Technischer Hintergrund

Kunden erhalten dabei eine 1:1-Schnittstelle zum so genannten ECOD-Operator – ECOD steht für Electronic Center of Documents und ist als Transaktionsplattform und Mittler zwischen Unternehmen zu sehen –, die via EDI-Management verbunden sind. Der Clou dabei: Wenn der Geschäftspartner nicht EDI-fähig ist, sorgt der ECOD-Operator für den papierlosen Informationsaustausch, da dort auch die Medien Fax, E-Mail und Papier akzeptiert, verarbeitet und in die geforderten Dokumentenformate übertragen werden. Konform mit den rechtlichen Bestimmungen für elektronische Willenserklärungen und der Archivierung von steuerlich relevanten Geschäftsdokumenten, werden verschiedene Dokumenttypen (ORDERS, INVOIC, DESADV, RECADV), Austauschformate (EDIFACT, XML, IDOC, Flatfile) und Kommunikationsprotokolle (AS2, FTP, https, X.400, OFTP) unterstützt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie SoftM und Comarch hierzulande mit EDI-Plattformen punkten wollen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2040088)