Suchen

Avision AD8120 Scanner für hohe Dokumentenvolumen

Autor: Klaus Länger

Für ein Scanvolumen von bis zu 60.000 Seiten pro Tag ist der A3-Sanner AD8120 von Avision ausgelegt. Der Duplex-Produktionsscanner soll Dokumente nicht nur sehr schnell erfassen, sondern dank diverser Sensoren auch noch sehr schonend einscannen.

Firmen zum Thema

Der Papiereinzug des A3-Scanners Avision AD8120 fasst bis zu 500 Blatt, die Scangeschwindigkeit liegt bei bis zu 240 Bildern pro Minute im Duplex-Betrieb.
Der Papiereinzug des A3-Scanners Avision AD8120 fasst bis zu 500 Blatt, die Scangeschwindigkeit liegt bei bis zu 240 Bildern pro Minute im Duplex-Betrieb.
(Bild: Avision)

Auf den ersten Blick könnte man den Avision AD8120 mit einem Laserdrucker verwechseln. Tatsächlich ist das Gerät ein Hochleistungs-Produktionsscanner mit einem automatischen Dokumenteneinzug (ADF), der bis zu 500 Blatt fasst. Bis zu 60.000 Seiten soll der AD8120 pro Tag erfassen. Die Scangeschwindigkeit bei einer Auflösung von 200 dpi, A4-Dokumenten und Duplex-Erfassung liegt dabei bei bis zu 240 Bildern pro Minute. Bei 300 dpi schafft das Gerät immer noch 160 Bilder pro Minute in Farbe, Graustufen oder Schwarzweiß.

Die maximale Scanauflösung liegt bei 600 x 600 dpi. Drei Ultraschallsensoren sollen verhindern, dass zwei oder mehrere Blätter gleichzeitig eingezogen werden. Die Sensoren können auch so konfiguriert werden, dass sie bestimmte Bereiche eines Dokuments ignorieren. Zudem erkennt der Scanner schief eingelegte Seiten und stoppt den Scanvorgang, damit Dokumente nicht zerknittern oder zerreißen. Auch Heftklammern werden vom AD8120 registriert. Wird die hintere Abdeckung des Scanners geöffnet, dann ermöglicht der gerade Papierweg auch das Erfassen von dicken und überlangen Vorlagen von bis zu sechs Metern Länge, Plastikkarten oder ID-Karten.

Gescannt werden können A3-Vorlagen mit einem Gewicht von bis zu 413 Gramm. Vier LED-Lampen sollen dafür sorgen, dass selbst zerknitterte Dokumente ohne Schatten ausgeleuchtet werden. Mit dem Rechner kommuniziert der Avision AD8120 über eine USB-3.0-Schnittstelle und TWAIN- ISIS- oder WIA-Treiber. Über dass Bedienfeld mit 1,8-Zoll-Display können bis zu neun vordefinierte Scanziele auf Tastendruck ausgewählt werden.

Umfangreiche Software

Zum Lieferumfang des AD8120 gehört neben der AVScan-X-Dokumentenmanagement-Software von Avision noch der Nuance Paperport 14SE sowie der Button Manager V2. Mit ihm können die voreingestellte Scanziele definiert werden, die über das Bedienpanel aufgerufen werden. Unterstützt werden dabei auch Cloud-Dienste wie Google Drive, Dropbox, Evernote oder Microsoft Sharepoint. Der Avision AD8120 ist ab Mitte Oktober für 7.999 Euro erhältlich. Laut Hersteller erhalten Fachhändler auf Demo-Geräte einen zusätzlichen Rabatt.

(ID:45540493)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur