Michel Paulin wird CEO OVH Gruppe ernennt neuen Geschäftsführer

Autor: Heidemarie Schuster

Der Hyperscale-Cloud-Anbieter OVH hat mit Michel Paulin einen neuen CEO an Bord, der sich um die Strategie „Smart Cloud“ kümmern soll. Er löst damit Octave Klaba ab, der sich künftig voll und ganz der Rolle des Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens widmen will.

Firmen zum Thema

Michel Paulin (l.) und Octave Klaba von der OVH Gruppe.
Michel Paulin (l.) und Octave Klaba von der OVH Gruppe.
(Bild: OVH GmbH)

Der bisherige CEO und Vorstandsvorsitzende Octave Klaba hat Michel Paulin zum CEO der OVH Gruppe ernannt. Paulin hat die meiste Zeit seiner Karriere in der IT-, Telekommunikations- und Internetbranche verbracht. So war er CEO von Neuf Cegetel, für die er den Börsengang leitete, Méditel (heute Orange Maroc) und SFR. Seine Nominierung erfolgt nun, da OVH eine neue Etappe in seiner Entwicklung einleitet, so der Hyperscale-Cloud-Anbieter. Der neue CEO wird die Umsetzung der neuen Strategie „Smart Cloud“ leiten, die darauf abzielt, die Rolle von OVH als Marktführer und Alternative in der Cloud zu festigen. Diese Strategie wird auf dem bevorstehenden OVH Summit am 18. Oktober 2018 vorgestellt.

„Mit seiner Erfahrung und seiner Führung wird Michel Paulin uns helfen, die Umsetzung unserer neuen Strategie zu beschleunigen – mit ihm als CEO und mir als Vorstandsvorsitzenden. Ich bin überzeugt, dass seine persönlichen Qualitäten, verbunden mit der starken Unternehmenskultur unserer Teams, die Entwicklung der Gruppe sichern werden“, so Klaba.

„Es ist eine große Ehre für mich, zu OVH zu kommen. Ich freue mich darauf, dieses Team von 2.500 Frauen und Männern auf vier Kontinenten mit seiner starken und einzigartigen Innovationskultur im Dienste seiner Kunden zu führen. Ich freue mich, mit Octave zu arbeiten; jeder kennt seine Vision, seine unternehmerische Stärke und seine große Menschlichkeit“, sagt Paulin zu seiner neuen Wirkungsstätte.

Im Februar 2017 übernahm Octave Klaba erneut die Rolle des CEO, nachdem er sie 2015 an Laurent Allard abgegeben hatte, um die Strategie „Next Level“ umzusetzen. Das Wachstum des Geschäfts von OVH wurde durch die erste große Akquisition (vCloudAir von VMware), neue Standorte der Gruppe in den USA und im asiatisch-pazifischen Raum, den Bau von 12 neuen Rechenzentren und die Einführung einer innovativen Cloud-Produkt- und Servicestrategie verstärkt.

Indem Klaba die Leitung Paulin anvertraut, kann er sich künftig voll und ganz der Rolle des Vorstandsvorsitzenden widmen. „Der Cloud-Markt wird sich in den kommenden Jahren weltweit konsolidieren, und ich möchte, dass OVH als europäischer Marktführer seine Rolle voll ausspielen kann. Der Konzern steht erst am Anfang seiner Expansion außerhalb Europas und ich werde meine ganze Erfahrung einbringen, um seine Entwicklung noch weiter zu beschleunigen. Als Unternehmer möchte ich auch daran arbeiten, unsere Kultur, unsere Werte und unsere Methoden zur Schaffung kollaborativer Unternehmen zu fördern. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Europa ein Ökosystem europäischer Unternehmen aufbauen und entwickeln muss, um die digitale Unabhängigkeit gegenüber den Amerikanern und Chinesen zu bewahren.“

(ID:45466935)

Über den Autor