IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Nokia 2.3

Nokias Smartphone-Familie wächst

| Redakteur: Margrit Lingner

Das 6,2 Zoll große Nokia 2.3 ist in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich.
Das 6,2 Zoll große Nokia 2.3 ist in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich. (Bild: HMD Global)

Nokias neues Android-Phone soll mit einem 6,2 großen HD+-Display, einer KI-gestützten Dual-Kamera und starker Akkuleistung punkten. Vor allem aber kostet das Nokia 2.3 nur knapp mehr als 100 Euro.

HMD Global stellt mit dem Nokia 2.3 das neueste Mitglied seiner Android-Serie vor. Zu haben ist es für knapp ein Zehntel des Preises von aktuellen Flaggschiff-Geräten und soll mit einem 6,2 Zoll großen HD+ Display im 19:9-Format mit dezenter Selfie Notch, einer KI-gestützten Dual-Kamera (13 MP / 2 MP) sowie einem 4.000 mAh starken Akku punkten. Ferner verfügt das Nokia 2.3 über eine 5-MP-Frontkamera mit biometrischer Gesichtserkennung zum Entsperren des Geräts.

Die Hauptkamera des neuen Nokia-Phones kann unter anderem über die Funktion ‚Recommended Shot‘ das beste Bild auswählen. Dabei nimmt die Dual-Kamera nach dem Drücken des Auslösers automatisch mehrere Bilder auf und schlägt das beste Bild vor. Zu den weiteren KI-gestützten Funktionen zählen der ‚Portrait Mode‘ sowie die Low-Light-Bildfusion, mit der auch bei schwierigen Lichtverhältnissen detaillierte Bilder gelingen sollen.

Starke Akkuleistung

Dank KI-unterstützter adaptiver Akku-Technologie soll das Nokia 2.3 das typische individuelle Nutzungsverhalten analysieren und den Stromverbrauch so intelligent anpassen. So hält der 4.000 mAh große Akku laut HMD bei normalem Gebrauch zwei Tagen durch.

Angetrieben wird Nokias neues Android-Phone von dem Quad-Core-Prozessor Mediatek Helio A22. Dazu gibt es 2 GB RAM und 32 GB Hauptspeicher, der sich via MicroSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem ist Android 9 aufgespielt. Darüber hinaus ist das Nokia 2.3 Android 10 ready. Das heißt, dass monatliche Sicherheitsupdates für drei Jahre und Betriebssystem-Updates für zwei Jahre garantiert sind.

Zudem verfügt das Nokia 2.3 über eine dezidierte Taste für den Zugriff auf den Google Assistant. Einmal Drücken oder per Stimme startet der digitale Assistent, um kommende Kalendereinträge oder Wegbeschreibungen anzuzeigen.

Design und Verfügbarkeit

Ein zeitlos nordisches Design soll das Nokia 2.3 auszeichnen. Das Alu-Gehäuse ist vollsatiniert und kommt mit glatten, glänzenden Kanten. Trotz des großen Akkus ist es lediglich 8,7 mm dünn. Dual-Kamera und Blitz sind so in die Rückseite des Telefons integriert, dass kein Bauteil heraussteht.

Das Nokia 2.3 ist in den Farben Charcoal, Cyan Green und Sand ab Ende 2019 für einen Preis von 129 Euro (UVP) erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46278401 / Mobility)