Channel Fokus: Komponenten & Peripherie Nachfrageflut und Angebotsebbe

Autor: Klaus Länger

Der ganz große Boom des vergangenen Jahres ist zwar vorbei, aber die Nachfrage nach PC-Komponenten und Peripheriegeräten ist immer noch sehr hoch. Das Problem ist derzeit die mangelnde Verfügbarkeit bei vielen Produkten.

Firmen zum Thema

Alle Infos zu den Themen Komponenten und Pripheriegeräte finden Sie auf unserer aktuellen Microsite.
Alle Infos zu den Themen Komponenten und Pripheriegeräte finden Sie auf unserer aktuellen Microsite.
(Bild: Vogel IT-Medien)

Homeoffice allerorten und Gaming-Boom: Nach gewissen Startschwierigkeiten durch die Corona-Pandemie liefen die Geschäfte mit vielen PC-Komponenten und mit Peripheriegeräten gut. Allerdings sind jetzt die Lager oft leer und beim Nachschub herrscht bei vielen Produkte gerade Ebbe, denn sowohl bei der Produktion, als auch bei der Logistik hakt es. Allerdings kommt eine Entspannung der Lage in Sicht. Für das kommende Jahr könnte Windows 11 für eine weiterhin stabile Nachfrage sorgen, da Microsoft die Hardwareanforderungen für das Betriebssystem-Upgrade nach oben geschraubt hat. So werden viele Nutzer neue Komponenten benötigen, wenn sie den Umstieg von Windows 10 auf Windows 11 machen wollen.

In unserem Channel Fokus „Komponenten & Peripherie“ und der dazugehörigen Microsite beleuchten wir den Markt für diese IT-Produkte und behalten den Channel im Auge. Hier geht es zur Komponenten & Peripherie.

(ID:47490609)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur