Suchen

DECT-Multizelle N870 IP Pro Mobiles Festnetz für alle Größen von Gigaset

Autor: Ann-Marie Struck

Ob in einem großen Firmengelände oder mit verteilten Standorten: Heutzutage müssen Mitarbeiter überall erreichbar sein. Speziell dafür sorgt die DECT-Multizelle N870 IP Pro von Gigaset. Das System lässt sich nicht nur bis auf 20.000 Teilnehmer und 6.000 DECT-Basisstationen skalieren, sondern ist auch mit IP-Telefonanlagen interoperabel.

Firmen zum Thema

Geräte und Lizenzen der DECT-Multizelle N870 IP Pro sind ab sofort über die Distribution erhältlich.
Geräte und Lizenzen der DECT-Multizelle N870 IP Pro sind ab sofort über die Distribution erhältlich.
(Bild: Gigaset)

Sei es nur auf dem Firmengelände oder durch weitere dezentrale Filialen: Unternehmen können sehr schnell wachsen. An diese richtet sich Gigaset mit der DECT-Multizelle N870 IP Pro. Auf Basis einer Hardwareeinheit kann das modulare System sowohl auf große Flächen skalieren als auch auf mehrere tausend Teilnehmer und Standorte.

N870 Software und Hardware-Integrator

Die Software für VMware agiert als zentrale Datenbank und Verwaltungseinheit. Sie verbindet bis zu 100 DECT-Manager-Einzelsysteme mit je 250 Mobilteilen und 60 Basisstationen miteinander. Dadurch kann N870 IP Pro als IP-DECT-Lösung für bis zu 6.000 Basisstationen verwendet werden. So sind Mitarbeiter mit ihrem mobilen Endgerät auch in großen Firmengeländen gut erreichbar. Durch die verwalteten Systeme sind die Mitarbeiter auch an verschiedenen Standorten unter einer zentralen Firmennummer erreichbar. Abgesichert wird die Standort übergreifende Vernetzung über VPN. Für Ausfallsicherheit der Software sorgen VMware-Redundanzen.

Des Weiteren können mittelgroße Unternehmen N870 IP Pro auch als Hardware-Integrator nutzen. Es lassen sich laut Gigaset bis zu vier DECT-Manager-Systeme mit insgesamt 800 Mobilteilen darüber betreiben. Dies geht auch ohne ein Linux-System mit VMware.

Telefonie

Die Mobilteile S650H Pro, SL750H Pro und R650H Pro sowie das schnurlose Tischtelefon Maxwell C sind mit der Multizellenstation kompatibel. Zudem ist Gigaset N870 IP Pro mit einer Vielzahl von IP-Telefonanlagen interoperabel, wie mit der Asterisk- und Broadsoft-Plattform, Starface, Nfon, 3CX, Wirecloud, Ansitel oder Reventix.

Preis-Leistung

Die Integrator-Software-Lizenz ist für 500 Euro (UVP) erhältlich. Jede weitere Lizenz für dahinter betriebene DECT-Manager kostet 350 Euro (UVP). Die Grundeinheit der N870 IP Pro-Hardware wird für 500 Euro (UVP) angeboten. Da sie die Funktionen des Integrators übernehmen kann, enthält sie Softwarelizenzen für bis zu vier DECT-Manager.

(ID:46274920)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin