Partnerprogramm aufgelegt MKS Software bringt IT-Systemhäuser wieder auf Kurs

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Ein „Systemhaus für Systemhäuser“ will die MKS Software AG sein und bietet dazu die Warenwirtschafts-Software „Goliath“ an. Michael Kempf, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, zündet nun die nächste Stufe und führt ein Partnerprogramm ein. Außer im IT-Geschäft ist die modulare Software nämlich auch in anderen Branchen zuhause.

Firmen zum Thema

MKS Software versteht sich als IT-Systemhaus-Optimierer.
MKS Software versteht sich als IT-Systemhaus-Optimierer.

Für Michael Kempf, dem Vorstandsvorsitzenden bei MKS Software sind andere Systemhäuser keine Konkurrenz, sondern in erster Linie Kunden. Denn die Warenwirtschafts-Software Goliath wird – ausgestattet mit den entsprechenden Modulen – zu etwa 60 Prozent an IT-Systemhäuser vertrieben. Außerdem bietet das „Meta-Systemhaus“ Schulungen in der hauseigenen MKS Akademie für Geschäftsführer und leitende Angestellte im IT-Systemhaus-Umfeld. Im Gespräch mit IT-BUSINESS bringt Kempf auf den Punkt, warum sein Unternehmen dazu in der Lage ist, IT-Systemhäuser wieder auf Kurs zu bringen, wenn die Profitabilität abrutscht, oder gut laufende Firmen weiter zu optimieren. Er verweist auf die eigene langjährige Systemhaus-Vergangenheit und gibt bestechend ehrlich zu: „Ich habe selbst viele Fehler gemacht und es überlebt. Diese Fehler müssen die anderen ja nicht unbedingt selbst machen.“

Das Tool Goliath

In das Zugpferd im MKS-Portfolio, die Warenwirtschafts-Software Goliath, wurden Jahr um Jahr die Erfahrungen aus dem aktiven Systemhaus-Geschäft eingearbeitet, so Kempf. Wie bei jeder Warenwirtschaft liegt ein Schwerpunkt auf den Bereich „Einkauf“. Um nicht von Online-Bestellportal zu Online-Bestellportal der Distributoren springen zu müssen, um beispielsweise Preise zu vergleichen oder Lieferzeiten anzugleichen, bedient sich die Software offener Schnittstellen der Distri-Portale. Eine Preis- und Lagerbestandsabfrage erfolgt so beispielsweise für Actebis, NT Plus, Also, Ingram Micro, Tech Data und Wortmann in Echtzeit. Auch die folgenden Schritte werden vom System abgebildet: Lieferbestätigung, Auftragsbestätigung inklusive Tracking der Lieferdaten anhand der Paketnummer und Versandanzeige. So werden beispielsweise Originalrechnungen mit digitaler Signatur in PDF-Form automatisch den entsprechenden Vorgängen zugeordnet und gesetzeskonform archiviert. Der Pool an Dokumenten kann auf verschiedene Arten durchforstet werden, auch per Volltextsuche. Und Customer Relationship Management (CRM) kann auch noch betrieben werden.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zur Goliath-Software.

(ID:30682450)