Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Business Unit „Solutions & Innovations“

Michael Görner leitet bei Azlan neues Cloud-Team

| Redakteur: Michael Hase

Michael Görner leitet bei TD Azlan ab sofort die neue Business Unit „Solutions & Innovations“.
Michael Görner leitet bei TD Azlan ab sofort die neue Business Unit „Solutions & Innovations“. (Bild: Tech Data)

TD Azlan hat eine Business Unit „Solutions & Innovations“ gegründet, die sich unter anderem mit Cloud und Managed Services befasst. Michael Görner, der bei dem Distributor bislang die IBM-Unit verantwortete, leitet die neue Einheit.

Neue Aufgaben für Michael Görner. Der erfahrene Distributionsmanager, der bislang bei TD Azlan als Director für die IBM Business Unit verantwortlich zeichnete, leitet ab sofort die Einheit „Solutions & Innovations“. In der neu gegründeten Business Unit bündelt die Value-Added-Sparte des Münchner Broadliners Tech Data herstellerübergreifende Fokusthemen.

Nach Auskunft des Distributors sollen sich Görner und seine Mitarbeiter unter anderem mit Cloud Services befassen, Managed Service Provider adressieren und den Cloud-Marktplatz StreamOne ausbauen. Außerdem wird sich die Unit um neue Partnerschaften mit kleineren Herstellern kümmern, deren Schwerpunkt auf Innovationsthemen liegt und die im deutschen Markt Fuß fassen möchten. Dem neuen Team sollen künftig etwa zehn Mitarbeiter angehören.

Michael Görner leitete die IBM Business Unit bei TD Azlan seit Ende 2006. Im IBM-Geschäft des Distributors war er bereits seit 1998 tätig, als die Sparte noch TD Midrange beziehungsweise Workstation 2000 hieß. Bei Workstation 2000 hatte der Manager seine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann absolviert.

Neue Aufgaben für Distribution

Barbara Koch, Geschäftsführerin von TD Azlan für Deutschland und Österreich, begründet den Aufbau der neuen Unit mit der veränderten Aufgabe als Distributor. „So werden wir zukünftig noch stärker unsere Vertriebspartner dabei begleiten, Know-how und Expertise in den Innovationssegmenten aufzubauen, aber sie auch in der gesamten Komplexität der Abwicklung und Abrechnung entlasten.“

Als Herausforderung für die Distribution sieht Koch den Zwiespalt, dass die Nutzung von Cloud Services einerseits für Kunden einfacher und flexibler werden soll, während sich die Abwicklungs- und Abrechnungsmodelle deutlich komplexer gestalten. „Mit der neuen Organisation und dem damit verbundenen Investment in das Team ‚Solutions & Innovations‘ unterstreichen wir unser Engagement für die neuen Themen.”

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43199157 / Aktuelles & Hintergründe)