35 Jahre Erfahrung Lane Bess löst Guy Caspi als CEO bei Deep Instinct ab

Von Ira Zahorsky

Anbieter zum Thema

Der Cybersecurity-Experte Deep Instinct besetzt den Chefposten neu. Den CEO-Posten übernimmt Lane Bess. Da er bislang schon Investor und Vorstandsvorsitzender war, verfügt er über alle nötigen Strategie- und Geschäftskenntnisse.

Lane Bess ist der neue Boss bei Deep Instinct.
Lane Bess ist der neue Boss bei Deep Instinct.
(Bild: Deep Instinct)

Mehr als 35 Jahre Erfahrung im Cybersecurity- und Technologie-Geschäft bringt Lane Bess in seinen neuen Posten als CEO bei Deep Instinct mit ein. Da er als Risikokapitalgeber einer der ersten Investoren war und zuletzt als Executive Chair im Aufsichtsrat agierte, hat er die besten Voraussetzungen, um die Wachstumsstrategie des US-amerikanischen Unternehmens mit Hauptsitz in New York City in die richtigen Bahnen zu lenken.

Nachdem Bess zweieinhalb Jahre als Präsident und CEO die Geschicke von Palo Alto Networks leitete, war er von April 2011 bis März 2015 als COO bei Zscaler tätig. Seit Februar 2015 ist er Direktor und Gründer des Familienfonds Bess Ventures and Advisory, LLC, einem strategischen Management-, Investment- und Marketingdienstleistungsunternehmen.

Der bisherige CEO und Mitgründer Guy Caspi wird als Chief Product Officer und Aufsichtsratsvorsitzender „mit Leidenschaft weiterhin daran arbeiten, dass wir den Markt umkrempeln“. Er ist davon überzeugt, dass „die Vorbeugung und damit einhergehende Vermeidung von kritischen Vorfällen ist der einzige wirkliche Schutz, der einen echten Mehrwert für die Unternehmensführung darstellt“.

(ID:48590494)

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung